Supermicro war im Mai einer der am meisten geshorteten S&P 500-Technologiewerte

Von:
auf Jun 14, 2024
Listen
  • Die Short Interests in Supermicro-Aktien stiegen im Mai auf 7,26 %.
  • Im Durchschnitt betrugen die Short Interests bei den S&P 500-Technologieaktien 1,56 Prozent.
  • Der SMCI-Aktienkurs ist derzeit im Jahresverlauf um fast 200 % gestiegen.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Super Micro Computer Inc (NASDAQ: SMCI) gehörte im Mai zu den am meisten geshorteten S&P 500-Technologieaktien. Die Aktien des KI-Unternehmens sind zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels im Jahresverlauf um fast 200 % gestiegen.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Wie hoch war das Short Interest bei der Supermicro-Aktie im Mai?

Copy link to section

Die Informationstechnologie hat den größten Einfluss auf den Benchmark-Index und im letzten Monat wurde viel dagegen gewettet.

Im Mai stiegen die Short Interests bei den S&P 500-Technologiewerten im Durchschnitt auf 1,56 Prozent, im April waren es 1,42 Prozent gewesen.

Doch die Short Interests bei den hochfliegenden SMCI-Aktien übertrafen den Durchschnitt bei weitem. Mit 7,26% lagen sie in puncto Short Interest nur hinter zwei Namen im S&P 500-Technologiewert: Enphase Energy Inc und Western Digital Corp.

Ende April gab Supermicro bekannt, dass sich sein Umsatz im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ungefähr verdreifacht und 3,85 Milliarden Dollar erreicht habe. Damit sei das Unternehmen jedoch immer noch nicht unter den von Analysten prognostizierten 3,95 Milliarden Dollar geblieben.

„Wir bauen unseren Kundenstamm derzeit stark aus“, sagte Charles Liang, CEO des an der Nasdaq notierten Unternehmens, damals. Die Supermicro-Aktie zahlt derzeit keine Dividende.

XLK – der SPDR-Fonds für ausgewählte Technologiesektoren ist zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts im Jahresverlauf um über 20 % gestiegen.

Könnten SMCI-Aktien Ziel eines Short Squeeze sein?

Copy link to section

Auch wenn das Short Interest bei der Supermicro-Aktie im Mai deutlich über dem Durchschnitt der S&P 500-Technologiewerte lag, besteht aus mehreren Gründen dennoch keine Gefahr eines Short Squeeze.

Zunächst einmal ist knapp über 7,0 % kein ausreichender Short-Positionsanteil für Einzelhändler. Zweitens ist SMCI kein Pennystock und daher nicht manipulierbar.

Im April erhöhte Super Micro Computer seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf 14,3 bis 14,7 Milliarden Dollar. Analysten hatten im Vergleich dazu 14,60 Milliarden Dollar erwartet. Damals sagte CEO Liang auch:

Die starke Nachfrage nach AI-Rack-Scale-PnP-Lösungen und die Fähigkeit unseres Teams, innovative DLC-Designs zu entwickeln, ermöglichten es uns, unsere Marktführerschaft im Bereich der KI-Infrastruktur auszubauen. Mit der Einführung neuer Lösungen, darunter auch vollständig produktionsreifes DLC, erwarten wir, dass wir weiterhin Marktanteile gewinnen werden.

Anfang Juni behielt Barclays-Analyst George Wang seine Kaufempfehlung für die Supermicro-Aktie bei. Sein Kursziel von 1.000 USD lässt auf ein Aufwärtspotenzial von etwa 20 % schließen.

https://www.youtube.com/watch?v=dz3VZ9OE82w

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Welt