GBP / USD sinkt unter 1,15 USD bis Tiefststände der 1980er Jahre

GBP / USD sinkt unter 1,15 USD bis Tiefststände der 1980er Jahre
Written by:
Michael Harris
20th März, 16:48
  • GBP/USD-Handel 10% niedriger als im Vormonat
  • Anleger haben Liquiditätsprobleme, warnt der UBS-Analyst
  • Das heutige Tief unter 1,15 Dollar markiert den niedrigsten Stand des Pfunds seit 1985.

Das britische Pfund notiert gegenüber dem Dollar auf dem 35-Jahrestief, nachdem es diesen Monat um 10% abgewertet hatte. Vor zehn Tagen handelte das Paar aufgrund der Bedenken hinsichtlich der Volkswirtschaft während des Ausbruchs des Coronavirus über der Marke von 1,30 USD.

Der UBS-Stratege Thomas Flury sagte: „Der Hauptgrund für die Dollar-Nachfrage sind Liquiditätsprobleme: In volatilen Zeiten benötigen Unternehmen und Investoren Dollar, um Transaktionen abzuwickeln. Solange diese Bedenken bestehen, gehen wir davon aus, dass GBP / USD im Hintergrund bleiben wird. “

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der heutige Rückgang um 4% ist besonders überraschend, da der britische Bundeskanzler Sunak einen Maßnahmenplan im Wert von 350 Mrd. GBP zur Unterstützung des Rückgangs der Wirtschaft vorgelegt hat.

Ein Durchbruch von 1,20 USD löste einen großen Ausverkauf aus, der zu dem heutigen Tief von 1,1447 USD führte, das 1985 zum letzten Mal gesehen wurde. Die Marke von 1,12 USD ist die nächste Unterstützung für die in Schwierigkeiten geratenen Bullen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.