GBP/USD scheitert an Kursgewinnen, da BoE bereit ist, den Stimulus zu erhöhen

GBP/USD scheitert an Kursgewinnen, da BoE bereit ist, den Stimulus zu erhöhen
Written by:
Michael Harris
11th Mai, 23:38
  • BoE belässt ihren Leitzins bei 0,1% und verpflichtet sich, weitere 200 Mrd. £ Staatsanleihen zu kaufen
  • Die Bank warnt, dass die britische Wirtschaft in diesem Jahr um 14% schrumpfen könnte
  • GBP/USD kann frühere Kursgewinne über 1,24 $ nicht halten und pendelt sich um die Marke von 1,2350 $ ein

GBP/USD wird am Tag nach der Abstimmung von zwei Mitgliedern der Bank of England (BoE) für eine Erhöhung des Stimulus leicht höher gehandelt. Das Pfund Sterling stieg zunächst über 1,24 $, hat sich aber inzwischen um die Marke von 1,2350 $ eingependelt.

Fundamentale Analyse: BoE lässt Kurse auf Eis liegen, erhöht QE

Wie Invezz bereits früher berichtete, beschloss die BoE bei der Vorstandssitzung heute Morgen einstimmig, ihren Leitzinssatz bei 0,1% zu belassen. Die Bank hat auch versprochen, weitere 200 Mrd. £ Staatsanleihen zur Unterstützung der angeschlagenen Wirtschaft zu kaufen, obwohl zwei BoE-Mitglieder dafür stimmten, den Kauf um weitere 100 Mrd. £ zu erhöhen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Laut dem Entscheidungsgremium der Bank wird erwartet, dass die Umsätze der Unternehmen im 2. Quartal 2020 um etwa 45% und das Investmentgeschäft um 50% unter dem Normalwert liegen werden“, heißt es im Protokoll der Sitzung.

Was noch auffälliger ist, die BoE warnte, dass die Wirtschaft Großbritanniens in diesem Jahr um 14% schrumpfen könnte, wobei der Rückgang in diesem Quartal sogar 25% betragen könnte.

„Das veranschaulichende Szenario beinhaltet einen sehr starken Rückgang des britischen BIP im ersten Halbjahr 2020 und einen erheblichen Anstieg der Arbeitslosigkeit zusätzlich zu den Arbeitnehmern, die derzeit beurlaubt sind“, heißt es in der Erklärung.

Im Anschluss an die Erklärung hat der Gouverneur der BoE, Andrew Bailey bekräftigt, dass die Bank bereit ist, „bei Bedarf Maßnahmen zu ergreifen“.

„Sie können sowohl aus dem, was wir im März gesagt haben, als auch aus dem, was wir heute gesagt haben, erkennen, dass es eindeutig eine Verpflichtung und die Entschlossenheit gibt, Maßnahmen zu ergreifen, sollten wir dies tun müssen“, sagte Bailey den Reportern nach dem Treffen.

Die Arbeitslosigkeit könnte bis zu 9% von derzeit 4% steigen, warnt die BoE. Analysten erwarten nun einen weiteren Anstieg des QE-Stimulus bei der nächsten Sitzung der BoE im Juni.

„Wir streben eine zusätzliche QE in Höhe von 100 Mrd. £ an, die auf der Juni-Sitzung angekündigt werden soll“, sagten Analysten von TD Securities.

Technische Analyse: GBP/USD kann den Schwung nicht aufrechterhalten

Nach der Erklärung der BoE legte das Pfund Sterling kräftig zu, indem es über die Marke von 1,24 $ stieg. Diese positive Dynamik ließ jedoch schnell nach, da die Verkäufer frühere Gewinne wieder zunichte machten. Im Anschluss an die Erklärung und die Pressekonferenz von Bailey wird die Preisaktion um die 1,2350 $-Marke gehandelt.

GBP/USD Tagesdiagramm (Handelsansicht)

Wie in der obigen Grafik zu sehen ist, bildet die Preisaktion ein aufsteigendes Dreieck, wobei die obere Linie flach ist, während wir auf der unteren Seite drei höhere Tiefststände haben. Die Unterstützung des Dreiecks liegt bei 1,2330 $. Auf der Oberseite befindet sich ein Konfluenz des Widerstands – der 200 DMA und der oberen Linie des Dreiecks – bei 1,2640 $.

Zusammenfassung

GBP/USD konnte sich nicht über der Marke von 1,24 $ halten, nachdem die BoE beschlossen hatte, den Leitzins unverändert bei 0,1% zu belassen. Zwei stimmberechtigte Mitglieder der BoE stimmten für die Erhöhung des zusätzlichen QE von 200 Mrd. £ auf 300 Mrd. £, was auf der Juni-Sitzung eine potenzielle Erhöhung des QE-Volumens bedeutete.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.