Laut Austrian Airlines wird ihr Geschäft 2022 um 20% kleiner sein

Laut Austrian Airlines wird ihr Geschäft 2022 um 20% kleiner sein
Written by:
Wajeeh Khan
14th Juni, 21:13
  • Austrian Airlines prognostizieren, dass ihr Geschäft 2022 um 20% kleiner sein wird.
  • Die Fluggesellschaft wird ein Rettungspaket in Höhe von 403,4 Mio. £ erhalten.
  • Austrian Airlines werden in den kommenden Jahren rund 1.100 Arbeitsplätze abbauen.

Austrian Airlines sagte am Sonntag, dass sie für 2022 eine Verkleinerung des Unternehmens um etwa 20% erwartet. Die Fluggesellschaft ist eine Tochtergesellschaft der deutschen Flaggschiff-Fluggesellschaft Lufthansa (ETR: LHA). Austrian beschäftigt derzeit 7.000 Mitarbeiter, geht aber davon aus, dass sie in den kommenden Jahren rund 1.100 Stellen abbauen muss.

Die österreichische Regierung kündigte an, dass die nationale Fluggesellschaft letzte Woche ein Rettungspaket in Höhe von 403,4 Mio. £ erhalten hat, das ihr helfen wird, den Stellenabbau zu minimieren und Wien als Verkehrsknotenpunkt zu sichern. Laut der CEO Alexis von Hoensbroech:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Unser Ziel ist es, im Jahr 2022 80% der früheren Unternehmensgröße zu erreichen, was aus heutiger Sicht 1.100 Mitarbeiter zu viel bedeuten würde. Wir planen zwei Jahre Kurzarbeit, so lange kann es keine Entlassungen geben, und wir gehen davon aus, dass wir bis 2022 einen großen Teil des Abbaus durch Fluktuation erreichen werden“.

Austrian Airlines wird 269 Mio. £ als Darlehen und 134 Mio. £ als Zuschüsse erhalten

Das Rettungspaket soll Austrian Airlines helfen, den wirtschaftlichen Schlag der Coronavirus-Pandemie abzufedern, die bisher mehr als 17.000 Menschen in Österreich infiziert und über 600 Todesopfer verursacht hat. Gemäß der Vereinbarung wird die Fluggesellschaft von einem Bankenkonsortium Darlehen in Höhe von 269 Mio. £ sowie zusätzliche 134 Mio. £ in Form von Zuschüssen erhalten. Die Regierung wird für mindestens 90% dieses Darlehens bürgen.

Hoensbroech erklärte, dass die Vereinbarung, die für das Flughafen-Drehkreuz Wien eine ähnliche Wachstumsrate wie Frankfurt, Zürich und München fordert, für drei Jahre bis 2023 gilt. Der CEO sagte auch:

„Das bedeutet, dass das Flughafen-Drehkreuz Wien bei der schrittweisen Aufnahme des Flugbetriebs nicht benachteiligt werden darf. Danach werden wir weiter wachsen, aber dieses Wachstum müssen wir dann selbst finanzieren.“

Lufthansa wird 8,10 Mrd. £ als Rettungspaket von der Bundesregierung erhalten

Die Muttergesellschaft der Austrian Airlines, der Lufthansa Group, wird ebenfalls ein staatliches Rettungspaket in Höhe von 8,10 Mrd. £ erhalten, nachdem ihr Aufsichtsrat auf Verlangen der EU-Kommission zugestimmt hat, auf Flughafen-Slots zu verzichten.

Die größte deutsche Fluggesellschaft verzeichnete am Freitag einen Intraday-Gewinn von rund 4% und schloss die Woche bei 9,39 £ pro Aktie ab. Lufthansa verzeichnet derzeit einen Kursrückgang von etwas unter 40% seit Jahresbeginn an der Börse, nachdem sie sich von einem Tiefststand von 6,44 £ pro Aktie Ende April erholt hatte. Erfahren Sie mehr über Swing-Handel.

Die Fluggesellschaft verzeichnete jedoch auch 2019 mit einem jährlichen Rückgang von mehr als 15% eine schwache Leistung. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts hat Lufthansa eine Marktkapitalisierung von 4,54 Mrd. £.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.