Hier ist der Grund, warum Goldman Sachs mit seinem Goldpreisziel von 2.000 $ Recht hat

Hier ist der Grund, warum Goldman Sachs mit seinem Goldpreisziel von 2.000 $ Recht hat
Written by:
Crispus Nyaga
19th Juni, 19:59
  • Der Goldpreis sprang um fast 1%, nachdem Goldman Sachs sein Ziel auf 2.000 $ erhöht hatte.
  • Die Analysten zitierten die Abwertung der Währung aufgrund der Coronavirus-Pandemie.
  • Wall-Street-Banken wie Citi, Morgan Stanley und Bank of America sind optimistisch bezüglich der Goldbarren.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Der Goldpreis stieg um mehr als 0,80% nach einem optimistischen Aufruf von Goldman Sachs. Sein Preis wird bei 1.736 $ gehandelt, was der höchste Stand seit dem 12. Juni ist.

Gold Price Goldman Sachs
Goldpreis steigt nach Goldman-Auftrieb

Goldman Sachs optimistisch beim Gold

Goldman Sachs aktualisierte heute seine Goldprognose. In einer Notiz teilte die Wall-Street-Firma mit, dass der Goldpreis in den nächsten 12 Monaten 2.000 $ erreichen wird. Sie erwartet, dass er in den nächsten drei Monaten 1.800 $ und in den nächsten sechs Monaten 1.900 $ erreichen wird.

Die Analysten weisen auf eine Währungsabwertung aufgrund aufkommender globaler Risiken hin. Zu den Hauptrisiken gehören die Wahlen in den Vereinigten Staaten, geopolitische Risiken auf der koreanischen Halbinsel und der Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China. Sie gehen auch davon aus, dass der US-Dollar in den nächsten 12 Monaten relativ schwach sein wird, da sich die Länder nach der Pandemie neu orientieren werden. In der Erklärung hieß es:

„Abgesehen von der politischen Unsicherheit sind wir der Meinung, dass die Sorgen um eine Wertminderung der wichtigste Faktor für den Goldpreis in einem Umfeld wie diesem nach der Krise bleiben.“

Goldman Sachs erwartet, dass niedrigere Zinssätze und die Politik der quantitativen Lockerung den Goldpreis ankurbeln werden. Der Grund dafür ist, dass niedrigere Zinssätze theoretisch zu einem Anstieg des Goldpreises führen. Das liegt daran, weil niedrigere Zinssätze die Menschen ermutigen, ihr Geld in andere Vermögenswerte wie Gold und Aktien zu investieren.

Goldman ist nicht die einzige Bank, die auf Gold setzt. Vor zwei Monaten erhöhten die Analysten der Bank of America ihr 18-Monatsziel auf 3.000 $. Die Analysten sagten:

„Da die Wirtschaftsleistung stark schrumpft, die fiskalischen Ausgaben steigen und sich die Bilanzen der Zentralbanken verdoppeln, könnten Fiat-Währungen unter Druck geraten.“

Im Februar erhöhten die Analysten von Citi unter Berufung auf die wachsenden Coronavirus-Risiken ebenfalls ihr Gold-Ziel auf 2.000 $. Die Analysten von Morgan Stanley erwarten, dass der Preis auf 2.200 $ steigen wird, während die von JP Morgan relativ optimistisch waren.

Technische Analyse des Goldpreises

Gold Price
Technische Analyse des Goldpreises

Ein kurzer Blick auf ein längerfristiges Diagramm zeigt, dass Goldman Sachs mit dem Goldpreis Recht hat. Das obige Monatsdiagramm zeigt, dass der Goldpreis im August 2011 sein Allzeithoch von 1.916 $ erreichte. Damals legte der Preis zu, nachdem die US-Notenbank ihr größtes Programm zur quantitativen Lockerung gestartet hatte.

Nach der Erholung nach der Krise fiel der Preis am 1. Dezember 2015 auf einen Tiefststand von 1.046 $. Interessanterweise bewegte sich dieser Preis entlang des 50% Fibonacci-Retracement-Levels. Dieses Retracement wird durch eine Verbindung zwischen dem Allzeithoch des Goldpreises und seinem Tiefststand im Jahr 2001 gezeichnet.

Seitdem befindet sich der Goldpreis in einem Aufwärtstrend. Ein genauerer Blick auf dieses Muster zeigt, dass der Preis versucht, ein Tassen- und Henkelmuster zu bilden. Außerdem liegt der Preis über den exponentiell gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnitten. Er hat sich auch über den 23,6%-Retracement bei 1.500$ hinaus bewegt.

Daher besteht die Möglichkeit, dass der Preis weiter steigen wird, wenn auch langsam, da die Haussiers zunächst das vorherige Hoch anvisieren. Wenn die These aufgeht, wird der Preis dann erneut 1.500 $ testen – um den Henkel-Teil zu vervollständigen. Er wird dann möglicherweise auf 2.000 $ und höher steigen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.