AUD/USD-Rallye beschleunigt sich, da die australische Wirtschaft in vollem Gange ist

AUD/USD-Rallye beschleunigt sich, da die australische Wirtschaft in vollem Gange ist
Written by:
Crispus Nyaga
3rd Juli, 13:30
  • Die AUD/USD-Paarung stieg an, als Händler auf die positiven Einzelhandels- und Dienstleistungs-PMI-Zahlen reagierten.
  • Die Einzelhandelsumsätze stiegen im Mai um 16,9%, nachdem sie im Vormonat um 17% zurückgegangen waren.
  • Der PMI der Dienste stieg auf 53,1, als das Land die Coronavirus-Sperre beendete.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Der AUD/USD stieg leicht an, da die Händler auf die neuesten Zahlen zu Dienstleistungen und Einzelhandelsumsätzen aus Australien und China reagierten. Das Paar wird bei 0,6929 gehandelt, was über dem Tiefststand dieser Woche von 0,6835 liegt. Es hat an jedem Tag dieser Woche zugelegt.

AUD/USD
AUD/USD steigt nach positiven Wirtschaftsdaten

Sprunghafter Anstieg der Einzelhandelsumsätze in Australien

Die Australier kauften im Mai mehr ein, als das Land nach der Sperre wiedereröffnet wurde. Nach Angaben des australischen Statistikamtes stiegen die Einzelhandelsumsätze im Mai um 16,9%, nachdem sie im April um 17,7% zurückgegangen waren. Von Reuters befragte Analysten erwarteten einen Umsatzsprung von 16,3%.

Alle Sektoren des Einzelhandelssektors verzeichneten eine Erholung. Bekleidung, Schuhe und Accessoires stiegen im Mai um 129,2%. Dieser Sektor gehörte zu den Sektoren mit der schlechtesten Leistung während der Sperrzeit. Die Verkäufe in Cafés und Restaurants stiegen um 30,3%, während die Haushaltswaren um 16,6% zunahmen. Der Lebensmittelhandel legte derweil um 7,2% zu.

Die E-Commerce-Verkäufe gingen jedoch zurück, da mehr Menschen in die Geschäfte gingen. Die Verkäufe trugen 10,1% zum gesamten Einzelhandelsumsatz bei, gegenüber den vorherigen 11,1%. In einer Erklärung sagte das Büro:

„Einzelhändler aus einer Reihe von Branchen berichteten über eine hohe Zahl von Verbrauchern, die in die Geschäfte zurückkehrten, wobei einige Einzelhändler ein ähnliches Niveau wie im Dezember verzeichneten.“

Australiens Dienstleistungen PMI steigt

Unterdessen erholte sich der Dienstleistungssektor laut Markit und Commonwealth Bank bereits im Juni. Die PMI-Zahl stieg im Juni von zuvor 26,9 auf 53,1, der größte monatliche Anstieg seit Beginn der Aufzeichnungen. Dies war auch der erste Anstieg seit vier Monaten.

Markit führte die Verbesserung auf die Aufhebung der Geschäftsbeschränkungen und die Begeisterung der Australier zum Einkaufen zurück. In dem Bericht hieß es, dass das Volumen der Bestellungen zum ersten Mal seit Monaten gestiegen sei. Höhere Ausgaben führten dazu, dass die Firmen ihre Preise erhöhten und die Geschäftserwartungen stiegen. Dennoch setzten die meisten Firmen den Personalabbau fort.

Infolgedessen stieg der zusammengesetzte PMI von der vorherigen Kontraktion von 28,1 auf 52,7. Diese Zahl schließt den PMI des verarbeitenden Gewerbes ein. Am Mittwoch berichteten wir, dass der australische PMI für das verarbeitende Gewerbe wieder auf das expansive Niveau zurückgekehrt ist. In einer Erklärung sagte Markit:

„Der allgemeine Aufschwung des australischen Privatsektors wurde durch eine ähnlich deutliche Zunahme der Geschäftstätigkeit im Dienstleistungssektor angeführt. Die Produktion des verarbeitenden Gewerbes ging unterdessen weiter zurück, wenn auch deutlich langsamer“.

Weitere Daten von AIG bestätigten, dass die australische Wirtschaft in vollem Gange ist. Nach Angaben der Gruppe stieg der Bauindex von den vorherigen 24,9 auf 35,5. Alle vier im Index enthaltenen Sektoren legten zu. So stieg beispielsweise der Index der Auftragseingänge auf 32,8, während die Beschäftigung um 11 Punkte auf 40,4 zunahm.

Auch die Indizes für Handel, Technik und Wohnungsbau stiegen um 8,3, 8,5 bzw. 19,4 Punkte.

Die Daten kamen einen Tag, nachdem die ABS optimistische Export- und Importdaten aus Australien veröffentlicht hatte. Sie kamen auch ein paar Tage vor der nächsten RBA-Zinsentscheidung.

Technische Analyse AUD/USD

AUD/USD
Technische Prognose AUD/USD

Die AUD/USD-Paarung wird bei 0,6927 gehandelt. Auf der Tages-Chart liegt der Kurs über den exponentiell gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnitten. Der Kurs hat ein bullisches Wimpelmuster gebildet, das in schwarz dargestellt ist. Der Relative Strength Index (RSI) hat sich seitwärts bewegt und handelt jetzt bei 60,35. Es ist daher wahrscheinlich, dass das Paar vor der Zinsentscheidung der Reserve Bank of Australia (RBA) am Dienstag innerhalb dieses Wimpels bleiben wird. Daher sind die wichtigsten zu beobachtenden Werte der Widerstand bei 0,7000 und 0,6775.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.