Chainlink-Preis ist um 30% gestiegen, aber wichtige Metrik zeigt, dass die Rallye nicht-nachhaltig ist

Chainlink-Preis ist um 30% gestiegen, aber wichtige Metrik zeigt, dass die Rallye nicht-nachhaltig ist
Written by:
Michael Harris
10th Juli, 10:28
  • Der LINK-Preis ist diese Woche um mehr als 30% gestiegen und hat mit 6,58$ ein neues Allzeithoch erreicht
  • Einige wichtige On-Chain-Metriken zeigen, dass die Rallye von LINK langfristig nicht nachhaltig sein könnte
  • Die LINK-Käufer wollen die Preisaktion über $7 drücken
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Der Chainlink-Preis wird diese Woche rund 30% höher gehandelt, nachdem er am Montag um fast 13% explodiert war. Eine wichtige Metrik weist jedoch auf eine Umkehr hin, die heute bereits begonnen haben könnte.

Fundamentale Analyse: MVRV auf Allzeithoch

Chainlink hat in den letzten Wochen hervorragende Ergebnisse in Bezug auf die Adoption erzielt. Das führende Produkt von Chainlink, die Orakel, werden bei einigen der namhaften Blockchain-Unternehmen der Branche eingesetzt.

Infolgedessen hat der Erfolg mit Orakeln den Preis der LINK in die Höhe getrieben. Dennoch deutet eine der zentralen On-Chain-Metriken darauf hin, dass die herausragende Rallye von LINK langfristig nicht nachhaltig sein könnte.

Santiment, ein Anbieter von Krypto-Charts und Marktanalysen, veröffentlichte einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass das Verhältnis von Marktwert zu realisiertem Wert (MVRV) des LINK ebenfalls ein Allzeithoch erreicht hat.

In Wirklichkeit bedeutet dies, dass „fast alle, die LINK halten, Gewinne erzielen“, was angeblich kein gutes Zeichen ist. Denn wenn so viele Investoren Gewinn machen, besteht eine gute Chance, dass es zu einem Ausverkauf kommt, da sich die Investoren diesen Gewinn sichern möchten.

Ein weiterer Bericht von Glassnode bestätigte die Daten von Santiment. Glassnode hat am 5. Juli ein Diagramm veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass es einen enormen Zustrom von LINK in digitale Wallets von Binance gegeben hat, die in 5.000 verschiedenen Transaktionen übertragen wurden.

„Auf der Grundlage unserer Austauschdaten haben wir gestern fast 5.000 LINK-Transfers auf Wallets von Binance beobachtet. Daraus ergab sich ein tägliches Nettotransfervolumen in die Börse von mehr als 16 Mio. $ im Wert von LINK – das größte, das wir bisher gesehen haben“, sagte Glassnode.

Was die jüngsten Entwicklungen bei Chainlink anbelangt, so sagte einer der führenden Krypto-Börsen, Huobi, dass er plant, Chainlink-Knotenpunkte zu nutzen, indem er sie in seinen Wallet-Service integriert. Die Börse fügte hinzu, dass sie auch ihre Daten in Chainlink integrieren wird, so dass Entwickler diese Daten in Smart Contract Apps nutzen können.

Technische Analyse: Link erreicht Rekordhöhen

LINK/USD ist diese Woche in die Höhe geschossen und hat mit 6,58 $ ein neues Rekordhoch erreicht. Die Preisaktion wurde um etwa 5% gegenüber dem Hoch korrigiert, aber sie wird immer noch über der 6 $-Marke gehandelt.

LINK/USD Wochen-Chart (Handelsansicht)

Wie aus der Grafik ersichtlich, überwand LINK den 127,2%igen Fibonacci-Widerstand, der knapp unter 6 $ liegt. Die Käufer müssen einen wöchentlichen Schlusskurs oberhalb dieses Niveaus erreichen, um neuen Käufern die Tür für den Kauf von LINK zu öffnen. Das nächste Ziel ist die Fibonacci-Verlängerung bei 7,13 $.

Zusammenfassung

Der LINK-Preis ist in dieser Woche um über 30% gestiegen und hat mit 6,58 $ ein neues Rekordhoch erreicht. Zwei Berichte von Glassnode und Santiment zeigen jedoch, dass der gegenwärtige Aufwärtstrend langfristig nicht nachhaltig ist.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.