Huobi-Börse enthüllt Pläne zur Einführung des Handels mit BTC-Optionen

Huobi-Börse enthüllt Pläne zur Einführung des Handels mit BTC-Optionen
Written by:
Jinia Shawdagor
15th Juli, 16:52
  • Die Börse will den Handel mit BTC-Optionen im 3. Quartal dieses Jahres einführen.
  • Laut Huobi war die Entscheidung, den Handel mit BTC-Optionen einzuführen, marktgetrieben.
  • Huobi wird sich dem Wettbewerb mit anderen führenden Unternehmen im Derivate-Sektor stellen müssen.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Huobi, eine führende Futures- und Spot-Börse von Bitcoin, beabsichtigt, noch vor Ende des zweiten Quartals ein Bitcoin-Optionsprodukt auf den Markt zu bringen. Ein Bericht, der diese Nachricht am 12. Juli enthüllte, stellte fest, dass dieses Angebot dazu beitragen würde, das Derivate-Angebot der Börse zu stärken. Berichten zufolge war die Entscheidung zur Einführung von Bitcoin-Optionen marktgetrieben.

Ciara Sun, Huobis Vizepräsidentin für globale Märkte, kommentierte diesen Plan mit den Worten:

„Unser Einstieg in den Derivate-Markt ist unglaublich erfolgreich gewesen. Huobi Futures hat bei vielen Metriken bezüglich des Handelsvolumens an der Spitze gesessen und ist bei den Perpetual Swaps in nur wenigen Monaten an die Spitze geschossen“.

Per Huobi sind Bitcoin-Optionen den BTC-Futures sehr ähnlich. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei BTC-Optionen die Vertragsinhaber den Vermögenswert bei Fälligkeit nicht kaufen müssen. Somit steht es dem Händler frei, aus dem Kontrakt auszusteigen. Er müsste jedoch eine im Voraus festgelegte Prämie zahlen.

Steigende Nachfrage nach Krypto-Derivaten

Die Entscheidung von Huobi, dieses Produkt auf den Markt zu bringen, kommt, da die Marktnachfrage nach Bitcoin-Optionen ihren Höhepunkt erreicht hat. Obwohl das Unternehmen ein großer Hund im Derivate-Sektor ist, wird es sich weiterhin der Konkurrenz von Plattformen wie Deribit, CME Group und Binance stellen müssen. Zum Beispiel hat die CME Group im vergangenen Monat enthüllt, dass die Nachfrage nach seinen Bitcoin-Optionen um das 10-fache gestiegen ist. Obwohl dies eine Erfolgsgeschichte für das Unternehmen ist, bleibt Deribit der Branchenführer, da es 80% des Marktes kontrolliert.

Laut Huobi wird ihr BTC-Optionsprodukt nach europäischem Vorbild gestaltet werden. Das bedeutet, dass der Käufer die Option erst bei Verfall ausgeübt wird. Die Börse fügte hinzu, dass sie vorerst nur Bitcoin-Optionen anbieten werde. Das Unternehmen gab jedoch keine Pläne zur Einführung weiterer digitaler Währungen bekannt.

Die Börse zitierte dies weiter,

„Huobi bietet auch unglaublich niedrige Mindestpositionen von 0,001 BTC. Das bedeutet, dass Händler eine Optionsposition mit etwa 10 Dollar eröffnen können, im Vergleich zu anderen Börsen, wo die Mindestposition bis zu 1 BTC kosten kann.

Berichten zufolge befinden sich die Verträge noch in der Alpha-Testphase. Nach den Plänen der Börse wird Huobi Futures die offizielle Einführung des Produkts im Web und über API ankündigen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.