GBP/USD bricht Hauptwiderstand nach milder BOE-Zinsentscheidung

GBP/USD bricht Hauptwiderstand nach milder BOE-Zinsentscheidung
Written by:
Crispus Nyaga
6th August, 14:39
  • GBP/USD Paar überschritt eine wichtige Widerstandsmarke, als Händler auf die BOE-Zinsentscheidung reagierten.
  • Die Bank ließ den Zinssatz und das quantitative Lockerungsprogramm unverändert.
  • Das Paar reagierte auch auf die starken PMI-Daten für den Bausektor.

Das GBP/USD Paar ist um fast 0,50% gestiegen und gehört damit zu den leistungsstärksten Paaren in den Industrieländern. Das Paar wird bei 1,3175 gehandelt, dem höchsten Stand seit dem 9. März dieses Jahres.

GBP/USD
GBP/USD-Aufwärtstrend setzt sich fort

Entscheidung der Bank of England

Das GBP/USD ist hauptsächlich aufgrund der Bank of England (BOE) höher, die heute früh ihre Zinsentscheidung getroffen hat. Die Mitglieder des Komitees verabschiedeten einstimmig, den Zinssatz unverändert zu lassen. Sie stimmten auch dafür, das Ziel des laufenden quantitativen Lockerungsprogramms unverändert bei 745 Mrd. £ zu belassen. All dies entsprach den Erwartungen der von Reuters befragten Analysten.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In der Erklärung sagte Andrew Bailey, dass sich die Coronavirus-Pandemie negativ auf die britische Wirtschaft ausgewirkt habe. Er geht davon aus, dass die Wirtschaft im zweiten Quartal um 20% geschrumpft sei, was etwas besser sei als die US-Kontraktion von mehr als 32%. Er erwähnte jedoch hochfrequente Zahlen, die zeigen, dass sich die Wirtschaft auf einem Erholungsweg befindet.

Beispielsweise zeigten die in dieser Woche veröffentlichten Daten, dass die PMIs im verarbeitenden Gewerbe, im Dienstleistungssektor und im Baugewerbe wieder auf Wachstumskurs sind. In ähnlicher Weise zeigten die in der vergangenen Woche veröffentlichten Daten, dass die Hauspreise mit steigenden Hypothekenanträgen zu erhöhen begonnen haben.

Er geht nun davon aus, dass die Arbeitslosenquote in diesem Jahr auf etwa 7,5% steigen wird, da sich die Wirtschaft kurzfristig weiter erholt. Er erwartet auch, dass der Verbraucherpreisindex 2020 unter 2% auf etwa 0,25% fallen wird. Er sagte :

„Wenn diese Effekte nachlassen, steigt die Inflation, unterstützt durch eine allmähliche Verstärkung des inländischen Preisdrucks bei sinkenden Kapazitätsreserven. In der zentralen Projektion des MPC, die von den aktuellen Marktrenditen abhängt, wird erwartet, dass die VPI-Inflation in zwei Jahren bei etwa 2% liegen wird“.

Inzwischen reagiert das GBP/USD Paar auch auf die heute veröffentlichten starken PMI-Daten für den Bau. Laut Markit stieg der PMI der Bauwirtschaft im Juli auf 55,3 und liegt damit im zweiten Monat in Folge im positiven Bereich. Dieser Zuwachs war vor allem auf eine starke Zunahme der Wohnungsbaukonstitutionen zurückzuführen. Der Wirtschafts- und Bauingenieursektor verzeichnete ein bescheidenes Wachstum. In einer Erklärung sagte Tim Moore von Markit :

„Die Bauunternehmen machten im Juli einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Erholung, als eine Zunahme im Immobilienbau zum stärksten Gesamtwachstum in der Branche seit fast fünf Jahren beitrug.“

Technische Analyse GBP/USD

GBP/USD
Technische Prognose GBP/USD

Das GBP/USD Paar stieg auf ein Intraday-Hoch von 1.3200. Auf der Tages-Chart liegt der Kurs über den gleitenden gewogenen 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnitten. Es liegt auch über dem 78,6% Fibonacci-Retracement-Niveau. Am wichtigsten ist, dass es versucht, über dem Hoch von 1,3202 vom 09. März zu bleiben. Daher gehe ich davon aus, dass das GBP/USD Paar weiter steigen wird, da die Haussiers das nächste Widerstandsniveau bei 1,3300 anstreben.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.