USD/CNY erreicht neuen Tiefstand, während sich die chinesische Produktionstätigkeit abkühlt

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner Frau, seinem… read more.
on Aug 31, 2020
  • Das USD/CNY Paar fiel auf ein neues Tief, da Investoren auf gemischte PMI-Daten aus China reagierten
  • Laut China Logistics sank der PMI für das verarbeitende Gewerbe von 51,1 auf 51,0
  • Das Paar fiel auch aufgrund des insgesamt schwächeren US-Dollars

Das USD/CNY-Paar ging zurück, da Investoren auf die gemischten PMI-Daten für das verarbeitende und nicht-verarbeitende Gewerbe aus China reagierten. Das Paar handelt bei 6,8481, was ein paar Pips über dem Januar-Tief von 6,8412 liegt. Er ist in den vergangenen drei Monaten um mehr als 4% gesunken.

USD/CNY
USD/CNY sinkt im Zuge der Abkühlung der chinesischen Produktion

Chinas Produktionstätigkeit hat sich im August abgekühlt

Der chinesische Fertigungssektor expandierte im August im Zuge der fortgesetzten Wiedereröffnung des Landes und der Weltwirtschaft. Nach Angaben von China Logistics lag der PMI des verarbeitenden Gewerbes im August bei 51,0 und damit einige Punkte unter dem vorherigen Wert von 51,1. Obwohl der PMI zurückging, liegt er immer noch über 50,0, was bedeutet, dass er im August expandierte. Die von Reuters befragten Analysten rechneten mit einem Anstieg des PMI auf 51,2.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut China Logistics stiegen im August die Indizes für Auftragseingänge, Exporte, Auftragsbestände, Einkaufspreise, Beschäftigung und Produktion. Auf der anderen Seite blieben die Indizes der Lieferzeiten der Lieferanten unverändert, während die Fertigwarenbestände, die Einkaufsvolumen und der Importindex im August zurückgingen. Dies zeigte, dass die Unternehmen bei ihren expandierenden Aktivitäten nach wie vor vorsichtig sind.

In der Zwischenzeit stieg der PMI für das nicht-verarbeitende Gewerbe auf 55,2 von zuvor 54,2, während der Composite-PMI von zuvor 54,1 auf 54,5 kletterte.

Chinas verarbeitender Sektor ist für die Wirtschaft des Landes ein Lichtblick. Nachdem der PMI des verarbeitenden Gewerbes im Februar auf ein Mehrjahrestief von 35 fiel, hat sich die Branche wieder erholt. Im März erholte sich der PMI wieder auf 52,0. Seitdem stabilisierte er sich in der Nähe dieser Spanne.

Das USD/CNY Paar fällt auch wegen des insgesamt schwächeren US-Dollars. Der Dollar-Index, der die Wertentwicklung des Dollar gegenüber einem Währungskorb darstellt, fiel während der asiatischen Sitzung um 0,15%. Dieser Rückgang ist wahrscheinlich auf die Erklärung von Jerome Powell, dem Vorsitzenden der US-Notenbank, zurückzuführen. In seiner Erklärung am Donnerstag sagte er, dass die Bank die Zinssätze für mehrere weitere Jahre unverändert lassen werde.

Technischer Ausblick USD/CNY

USD/CNY

Die Tages-Chart zeigt, dass sich das USD/CNY-Paar seit seinen Höchststand bei 7,1775 im Mai in einem starken Abwärtstrend befindet. Das Paar befindet sich unterhalb der exponentiell gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnitte. Es befindet sich auch unterhalb der Ichimoku-Cloud, die gewöhnlich eine rückläufige Bewegung bedeutet. Auch der Relative Strength Index (RSI) hat sich auf das überverkaufte Niveau bewegt. Daher scheinen sich die Baissiers durchgesetzt zu haben, was bedeutet, dass der Kurs wahrscheinlich weiter fallen wird. Ich vermute jedoch, dass das Paar bei 6,8400, dem niedrigsten Stand in diesem Jahr, etwas Unterstützung finden wird.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld