NZD/USD sinkt, da RBNZ auf zukünftige negative Zinssätze hinweist

NZD/USD sinkt, da RBNZ auf zukünftige negative Zinssätze hinweist
Written by:
Crispus Nyaga
23rd September, 11:01
  • Das NZD/USD ging heute nach der Zinsentscheidung der RBNZ leicht zurück
  • Die Bank ließ den Zinssatz unverändert, signalisierte aber, dass sie negative Zinssätze in Erwägung zieht
  • Sie plant auch die Einführung eines weiteren Finanzierungsprogramms für Banken bis Ende des Jahres

Das NZD/USD gab nach, als der Markt auf die jüngste Entscheidung der Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) reagierte. Das Paar wird bei 0,6622 gehandelt, was einige Pips über dem Intraday-Tief von 0,6600 liegt.

NZD/USD
NZD/USD sinkt nach RBNZ-Entscheidung

RBNZ bereit, die Wirtschaft erforderlichenfalls stärker zu unterstützen

Die RBNZ schloss ihre zweitägige geldpolitische Sitzung ab und ließ ihren Zinssatz unverändert bei 0,25%, wie die meisten Analysten erwarteten. Die Bank ließ auch das Limit ihres LSAP-Programms (Large-Scale Asset Purchase) unverändert bei 100 Mrd. N $ (66 Mrd. $). Dieses Programm wird zur Senkung der Kreditzinsen von Kunden und Unternehmen beitragen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Gleichzeitig signalisierte die Bank, dass sie bereit sei, die Wirtschaft stärker zu unterstützen. Obwohl sie aktiv über negative Zinssätze nachdenkt, hat die Bank signalisiert, dass sie dies als letztes Mittel einsetzen wird. Sie sagte zuvor, dass sie ein weiteres Instrument in Erwägung ziehe, das den Banken noch vor Ende des Jahres Mittel für ein Kreditprogramm zur Verfügung stellen werde. Die Bank sagte:

„Ein früheres FLP (Funding for Lending Program) würde den Finanzinstitutionen Sicherheit bei der Planung ihres Finanzierungsbedarfs bieten und die Übertragung des Programms beschleunigen, indem es den Banken erlaubt, die Finanzierung im Laufe der Zeit zu ersetzen.“

Da Neuseeland die härteste Zeit seit Jahrzehnten durchläuft, wird mehr Unterstützung erforderlich sein. Jüngste Daten zeigten, dass das BIP des Landes im 2. Quartal um 12,2% zurückging. Dies war der größte Rückgang seit Beginn der Datenerfassung im Jahr 1987. Dieser Rückgang erstreckte sich über alle Industriezweige, wobei die Ausgaben im Baugewerbe, in der verarbeitenden Industrie und bei den privaten Haushalten um 25,8%, 13% bzw. 12% sanken.

Neuseelands Wirtschaft schnitt schlechter ab als die Australiens, deren Wirtschaft um 7% schrumpfte, aber besser als die der USA und des Vereinigten Königreichs, deren Wirtschaft um 32% bzw. 20% nachgab.

Die Entscheidung der RBNZ fiel zu einem Zeitpunkt, als Neuseeland einen weiteren „Sieg“ über die zweite Welle der Pandemie erklärt hat. Sie kam auch einige Wochen vor den Wahlen.

NZD/USD technischer Ausblick

NZD/USD
NZD/USD technischer Ausblick

Das Tagesdiagramm zeigt, dass das NZD-Paar am 18. September ein Shooting-Star-Muster gebildet hat. Dabei handelt es sich in der Regel um ein bärisches Muster, das darauf hindeutet, dass der Kurs eines Vermögenswertes weiter fallen wird. Seitdem ist das Paar in den letzten drei aufeinander folgenden Tagen gesunken und befindet sich jetzt auf dem niedrigsten Stand seit dem 9. September. Der Kurs befindet sich auch entlang der unteren Linie des Donchian Channel und etwas unterhalb der Pivot-Linie. Daher vermute ich, dass das Paar heute weiter fallen wird, da Händler die erste Unterstützung bei 0,6565 anpeilen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.