USD/JPY sinkt aufgrund besserer EMI-Daten für das verarbeitende Gewerbe aus Japan

USD/JPY sinkt aufgrund besserer EMI-Daten für das verarbeitende Gewerbe aus Japan
Written by:
Crispus Nyaga
1st Oktober, 10:45
  • Das USD/JPY-Paar fiel um einige Punkte nach relativ starken Daten aus Japan
  • Japans EMI für das verarbeitende Gewerbe stieg leicht von 47,3 auf 47,7
  • Der Tankan-Index für die großen Produktionsunternehmen stieg ebenfalls von -34 auf -27

Der japanische Yen (USD/JPY) ändert sich kaum, da die Händler über die laufenden Konjunkturgespräche in den USA, den japanischen EMI und die Umfrageergebnisse von Tankan nachdenken. Das Paar handelt bei 105,47, was leicht unter dem gestrigen Hoch von 105,77 liegt.

USD/JPY
USD/JPY sinkt infolge besserer Fertigungsdaten

Japans Fertigungssektor verbessert sich

Japan ist ein Land, das für seinen Fertigungssektor bekannt ist. Das Land ist bekannt für seine Unternehmen wie Toyota, Mazda, Subaru und Mitsubishi. In der Tat beschäftigt der Sektor mehr als 10 Millionen Menschen, was ~ 8% der Bevölkerung des Landes entspricht. Er trägt auch zur Unterstützung des wichtigen Dienstleistungssektors bei.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut au Jibun Bank und Markit stieg der EMI für das verarbeitende Gewerbe des Landes von 47,3 auf 47,7. Das war höher als die von Analysten erwarteten 47,3. Es ist auch der höchste Stand seit März dieses Jahres. Trotzdem bedeutet ein EMI unter 50, dass sich der Fertigungssektor in Japan im Schrumpfungsmodus befindet.

Der Bericht zeigte, dass die Auftragseingänge auf den niedrigsten Stand seit Januar gesunken sind, während die Beschäftigung in diesem Sektor stabil blieb. Die Störungen in der Lieferkette ließen nach, während das Produktionsvolumen zunahm. In einer Erklärung sagte Tim Moore, ein Analyst bei Markit:

„Der ermutigendste Aspekt der jüngsten Umfrage war eine anhaltende Erholung des Geschäftsoptimismus seit dem Tiefpunkt im April. Mehr als doppelt so viele Hersteller wie diejenigen, die einen Rückgang prognostizieren, planen, die Produktion in den nächsten 12 Monaten anzukurbeln.“

In der Zwischenzeit reagiert der USD/JPY auch auf die Umfrage von Tankan aus Japan. Der Tankan-Index die großen Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes stieg von -34 auf -27. Die von Reuters befragten Analysten erwarteten einen Anstieg des Datenindex auf -23. Im gleichen Monat stieg der Tankan-Index für die großen Unternehmen des nicht-verarbeitenden Gewerbes von -17 auf -12.

In ähnlicher Weise verbesserte sich der Tankan-Index für die kleinen Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes leicht auf -44, während der Index für die kleinen Unternehmen des nicht-verarbeitenden Gewerbes auf -22 stieg. Die Tankan-Indizes befanden sich in allen drei Quartalen dieses Jahres im negativen Bereich.

Gleichzeitig bewegt sich das USD/JPY-Paar als Reaktion auf die starken Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten. Laut ADP hat der private Sektor in den Vereinigten Staaten im September mehr als 749.000 Arbeitsplätze geschaffen. Das war ein höherer Wert als die 481.000 des Vormonats. Andere Daten zeigten, dass die US-Wirtschaft im 2. Quartal um 31,4% schrumpfte, was besser als die vorherigen 31,7% war.

USD/JPY technische Analyse

USD/JPY technisches Diagramm

Das Vier-Stunden-Diagramm zeigt, dass das USD/JPY-Paar bei 105,43 gehandelt wird, was unter dem Wochenhoch von 105,80 liegt. Der Kurs hat sich gerade unter den exponentiell gleitenden 25-Tage-Durchschnitt bewegt. Außerdem befindet er sich nahe der unteren Seite des Kanals, der in Blau angezeigt wird. Daher gibt es zwei wahrscheinliche Szenarien. Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass der Kurs weiter fällt und sich unter die untere Seite der Handelsspanne bewegt. Das andere Szenario ist, dass USD/JPY die Unterstützung erreicht und steigt, während die Haussiers die obere Seite bei ~106,00 anpeilen

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.