DXY: US-Dollar-Index sinkt vor den Zahlen zum Baubeginn

DXY: US-Dollar-Index sinkt vor den Zahlen zum Baubeginn
Geschrieben von:
Crispus Nyaga
Oktober 20, 2020
  • Der US-Dollar-Index sank, da sich die Anleger weiterhin auf Gespräche über Konjunkturpakete konzentrierten
  • Analysten glauben, dass der Deal nicht vor der bevorstehenden Wahl möglich ist
  • Der Index wird auf die Zahlen zum Baubeginn in den USA reagieren, die im Laufe des Tages veröffentlicht werden

Der US-Dollar-Index (DXY) ist leicht gesunken, während die Zahl der Covid-19-Fälle weiter steigt und das Weiße Haus und die Demokraten weiterhin über ein Konjunkturpaket diskutieren. Der Index liegt bei 93,40 und damit höher als der gestrige Tiefststand von 93,20 $.

Dollar index
US-Dollar-Index (DXY) sinkt

Zweifel am Konjunkturpaket bleiben bestehen

Die USA brauchen dringend ein weiteres Konjunkturpaket, da die Zahl der Covid-19-Fälle weiter steigt. Gestern stieg die Zahl um mehr als 47.000 und damit die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf mehr als 8,1 Millionen. Mehr als 220.000 Menschen sind an der Krankheit gestorben, und Experten gehen davon aus, dass sich die Situation vor Beginn der kalten Jahreszeit verschlechtern wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Folglich glauben Ökonomen und andere Analysten, dass die USA dringend ein weiteres Konjunkturpaket benötigen. Tatsächlich bestand die Fed in ihrer Zinsentscheidung und in späteren Reden von Beamten darauf, dass das Paket zur Unterstützung der Schaffung von Arbeitsplätzen notwendig sei.

Diese Hoffnungen sind jedoch verflogen, selbst als das Weiße Haus und Nancy Pelosi weiter über ein Abkommen sprechen. Das Weiße Haus hat ein Ausgabenpaket von 1,8 Bio. $ und Nancy Pelosi von 2,2 Bio. $ vorgeschlagen. Die beiden Vorschläge beinhalten 1.200-$-Schecks für Familien, die Förderung des Paycheck Protection Program und die Bereitstellung von Mitteln für Fluggesellschaften.

Obwohl eine Einigung zwischen den beiden Seiten möglich ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Senat dafür stimmt, gleich Null. Laut CNN warnen die meisten Republikaner im Senat davor, dass sie nicht für eine Einigung stimmen werden, die 500 Mrd. $ überschreitet. Tatsächlich wird der Senat heute und morgen über seine Gesetzesvorlagen für das Konjunkturpaket stimmen.

Ohne ein Konjunkturpaket werden viele Unternehmen, insbesondere die kleinen und mittleren, weiterhin Schwierigkeiten haben. Die Fluggesellschaften haben davor gewarnt, dass sie Tausende von Mitarbeitern entlassen werden. Die Zahl der Konkurse ist ebenfalls gestiegen. Jüngste Daten deuten auch darauf hin, dass die meisten Unternehmen, die geschlossen wurden, nicht wieder öffnen werden. Außerdem zeigen die Daten, dass die Arbeitslosenquote hoch geblieben ist und die Verbraucherausgaben nachgelassen haben.

Im Laufe des heutigen Tages wird der Dollar-Index auf die Zahlen der Baubewilligungen und Baubeginne aus den Vereinigten Staaten reagieren. Die von Reuters befragten Analysten erwarten, dass die Bewilligungen im September von 1,47 Millionen auf 1,52 Millionen gestiegen sind. Sie rechnen auch mit einem Anstieg der Baubeginne von 1,41 Millionen auf 1,45 Millionen.

US-Dollar-Index – technischer Ausblick

Dollar index
US-Dollar-Index technisches Diagramm

Das Vier-Stunden-Diagramm zeigt, dass der Dollar-Index zwischen dem 93,00- und 93,90-$-Kanal liegt. Der Kurs liegt leicht unter den exponentiell gleitenden 15-Tage- und 25-Tage-Durchschnitten. Er befindet sich auch zwischen dem 38,2% und 50% Fibonacci-Retracement-Level. Der Index liegt auch leicht über der absteigenden weißen Trendlinie, die die Höchststände im September verbindet. Daher vermute ich, dass der Kurs weiter fallen wird, da Baissiers die nächste Unterstützung bei 93,00 $ anpeilen. Starten Sie Ihre Handelsreise mit unseren kostenlosen Forex-Handelskursen.