Der Stellar (XLM)-Preis ist seit August um 30% gesunken. Sollte ich investieren?

Der Stellar (XLM)-Preis ist seit August um 30% gesunken. Sollte ich investieren?
Written by:
Stanko Iliev
25th Oktober, 20:35
  • Der Stellar (XLM)-Preis ist in weniger als drei Monaten von 0,119 $ unter 0,070 $ gefallen
  • Sollte der Preis über 0,090 $ steigen, wäre das ein Signal, Stellar (XLM) zu kaufen
  • Sollte der Preis unter 0,080 $ fallen, wäre das ein "Verkauf"-Signal

Der Stellar (XLM)-Preis ist in weniger als drei Monaten von 0,119 $ unter 0,070 $ gefallen, und der aktuelle Preis liegt bei etwa 0,083 $. Der Hauptgrund dafür ist ein geringes Transaktionsvolumen und die Tatsache, dass bezüglich des Projekts immer noch ein gewisses Maß an Unsicherheit besteht.

Fundamentale Analyse: Es besteht immer noch ein gewisses Maß an Unsicherheit

Stellar (XLM) befand sich in den letzten Wochen in einem Abwärtstrend, und bis jetzt gibt es kein Signal für eine Trendwende. Stellar ist eine Plattform mit dem Ziel, Zahlungssysteme, Bevölkerung und Banken fast kostenlos miteinander zu verbinden.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Stellar verfügt über eine eigene Kryptowährung, die als Lumen (XLM) bekannt ist, und es ist wichtig zu sagen, dass diese Plattform die Zukunft des Bankwesens sein kann, da sie versucht, eine praktische Lösung für wichtige globale Fragen anzubieten. Stellar hat viele Vorteile gegenüber Bitcoin, einige davon sind die Kapazität, die Transaktionsgeschwindigkeit und die niedrigeren Gebühren.

Die Transaktionen in diesem Netzwerk werden in nur 2 bis 5 Sekunden abgewickelt und sind kostenlos. Bitcoin ist wegen des Mining-Prozesses langsam und teuer, während Stellar den kostspieligen Mining-Prozess vermeidet.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Stellar-Plattform den schnellen und einfachen Transfer zwischen verschiedenen Währungstypen ermöglicht, z.B. von Fiat-Dollars zu Krypto-Münzen. Stellar unterstützt Initial Coin Offerings (ICOs) mit hoher Sicherheit. Benutzer können benutzerdefinierte ICOs erstellen, indem sie Basis-Abstraktionen wie Zahlungen, Token und Konten anbieten.

Stellar wurde zunehmend von Banken und Zahlungsnetzwerken eingesetzt, einige wichtige Namen sind IBM, KlickEx, Stripe, NEC Payments, Gramio Technologies, Distributed Lab und andere. Die Partnerschaft mit IBM ist ein Beweis des Vertrauens in das Team hinter dem Stellar, was für diese Kryptowährung von großer Bedeutung ist.

Ein sehr gutes Team steht hinter diesem Projekt, die Fundamentaldaten dieser Kryptowährung verbessern sich ständig, aber es besteht immer noch ein gewisses Maß an Unsicherheit in Bezug auf das Projekt. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass die Vorschriften auf dem Kryptowährungsmarkt tatsächlich eine Bedrohung für diese Kryptowährung darstellen können.

Investoren in Stellar sollten bedenken, dass es sich um eine immer noch sehr riskante Kryptowährung handelt, aber jetzt könnte ein guter Zeitpunkt sein, Stellar (XLM) zu kaufen.

Technische Analyse: Baissiers konzentrieren sich auf das Durchbrechen der Unterstützungsebene bei 0,080 $

Datenquelle: tradingview.com

Auf diesem Diagramm habe ich die wichtigen Widerstands- und Unterstützungsebenen markiert. Die wichtigen Unterstützungsebenen sind 0,080 $ und 0,070 $, während 0,090 $ und 0,100 $ die Widerstandsebenen darstellen. Sollte der Kurs über 0,090 $ steigen, wäre das ein Signal, Stellar (XLM) zu kaufen, und wir hätten den offenen Weg zu 0,100 $.

Ein Anstieg über 0,100 $ unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends, und das nächste Kursziel könnte bei etwa 0,110 $ liegen. Auf der anderen Seite wäre es ein „Verkauf“-Signal, falls der Kurs unter 0,080 $ sinkt, und wir hätten den offenen Weg zu 0,070 $.

Zusammenfassung

Der Stellar-Preis verlängerte seine Korrektur von den in der dritten Augustwoche verzeichneten Höchstständen von über 0,119 $. Es gibt einige offensichtliche Risiken, wenn es um den Kauf von Stellar geht, aber wenn der Preis über 0,090 $ springt, wäre das ein „Kauf“-Signal, und wir hätten den offenen Weg zu 0,100 $.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.