USD/NOK: Darum ist die Norwegische Krone auf ein 2-Wochenhoch gestiegen

USD/NOK: Darum ist die Norwegische Krone auf ein 2-Wochenhoch gestiegen
Written by:
Crispus Nyaga
27th Oktober, 17:05
  • Das USD/NOK-Paar fiel heute, als Händler auf die jüngsten Covid-19-Maßnahmen in Norwegen reagierten
  • Die Regierung wird öffentliche Versammlungen einschränken und Quarantänemaßnahmen für Touristen einführen
  • Der höhere Rohölpreis hat ebenfalls zur Stärkung der Norwegischen Krone beigetragen

Das USD/NOK-Paar fiel auf den niedrigsten Stand seit dem 14. Oktober, als Händler auf die steigende Zahl von Covid-19-Fällen in Europa reagierten. Das Paar reagiert auch auf die insgesamt höheren Rohölpreise. Es liegt bei 9,1856 und damit unter dem Tiefststand der vergangenen Woche von 9,300.

USD/NOK
USD/NOK fällt auf den niedrigsten Stand seit 2 Wochen

Norwegen verhängt Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-Ausbreitung

Die meisten europäischen Länder haben in den letzten Tagen eine höhere Anzahl von Covid-19-Fällen gemeldet. Aufgrund dieses Anstiegs befürchten viele Menschen, dass die Region in diesem Jahr eine doppelte Rezession erleben wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Norwegen hat ebenfalls neue Coronavirus-Fälle gemeldet. Das Land hat bisher mehr als 18.000 Fälle und mehr als 279 Todesfälle bestätigt. Diese Zahlen sind wesentlich niedriger als die von Schweden, das über 110.000 Fälle und mehr als 5.000 Todesfälle gemeldet hat.

In einer gestrigen Erklärung kündigte die norwegische Regierung einige Maßnahmen an, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Sie wird die öffentlichen Versammlungen in geschlossenen Räumen auf 50 Personen beschränken und die Zahl der Gäste, die man zu Hause einladen kann, auf nur 5 reduzieren.

Am wichtigsten ist, dass die norwegische Regierung erklärte, sie werde Quarantänemaßnahmen einführen. Mitglieder der EU-Länder mit steigenden Krankheitszahlen müssen 10 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden. Vor den neuen Vorschriften mussten die Menschen nicht unter Quarantäne gestellt werden, aber sie mussten sich vor dem Verlassen ihres Landes einem Test unterziehen. Außerdem wird die Regierung das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit zur Pflicht machen.

Diese Maßnahmen bergen erhebliche Risiken für die Wirtschaft. Aufgrund der neuen Quarantänemaßnahmen wird beispielsweise die Tourismusindustrie mehr Zeit benötigen, um sich zu erholen. In ähnlicher Weise werden auch andere Branchen wie das Gastgewerbe, der Einzelhandel und die verarbeitende Industrie betroffen sein, wenn die neuen Restriktionen fortbestehen. Dies wird zu einer Schrumpfung im 4. Quartal führen, nachdem das Land im 3. Quartal wahrscheinlich expandiert hat. Die norwegische Wirtschaft verzeichnete im 2. Quartal einen Rückgang um 6,3% und im 1. Quartal um 2,2%.

Die steigenden Fälle haben die Norges Bank auch in die Defensive gedrängt, während sie sich auf ihre Sitzung nächste Woche vorbereitet. Bei der letzten Sitzung deutete die Bank eine künftige Zinserhöhung an. Unabhängig davon reagiert der USD/NOK auf die relativ höheren Rohölpreise, wobei Brent und West Texas Intermediate (WTI) heute um fast 1% gestiegen sind.

USD/NOK technischer Ausblick

USD/NOK
USD/NOK technisches Diagramm

Das Vier-Stunden-Diagramm zeigt, dass der USD/NOK-Kurs seit seinem Höchststand von 9,4120 am 16. Oktober gefallen ist. Der Kurs liegt leicht über dem 50% Fibonacci-Retracement-Level und unter den exponentiell gleitenden 15-Tage- und 25-Tage-Durchschnitten. Bemerkenswert ist, dass er auch ein Kopf-Schulter-Muster gebildet hat, wobei der Ausschnitt bei 9,20 liegt. Daher wird der Kurs wahrscheinlich weiter fallen, da Baissiers die nächste Unterstützung bei 9,1190 anpeilen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.