USD/CAD geht zurück, da die Arbeitslosenquote in Kanada sinkt

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner Frau, seinem… read more.
on Nov 7, 2020
  • Der USD/CAD-Kurs ging zurück, als Investoren auf die Arbeitslosenquote in Kanada reagierten
  • Die Arbeitslosenquote sank auf 8,9%, während die Wirtschaft mehr als 87.000 neue Arbeitsplätze schuf
  • Das Paar reagierte auch auf die andauernde Stimmenauszählung in den Vereinigten Staaten

Das USD/CAD-Paar ging heute zurück, da Händler auf die kanadischen Arbeitsmarktzahlen reagierten. Es liegt bei 1,3072 und damit leicht unter dem Wochenhoch von 1,3100.

Dollar index
USD/CAD sinkt, da sich Kanadas Arbeitslosigkeit verbessert

Kanadas Arbeitsmarktzahlen

Die kanadische Wirtschaft erlebt aufgrund der Covid-19-Pandemie den schlimmsten Abschwung in der modernen Geschichte. In den letzten Wochen ist die Zahl der täglichen Infektionen gestiegen und hat diese Woche einen Höchststand von 4.675 erreicht. Insgesamt hat das Land mehr als 251.000 Fälle und mehr als 10.000 Todesfälle bestätigt.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Land hat auch wegen der relativ niedrigen Rohölpreise Schwierigkeiten gehabt. Als fünftgrößter Exporteur der Welt führt ein Rückgang des Ölpreises in der Regel zu einer geringeren Nachfrage nach dem Loonie.

Im Allgemeinen haben all diese Faktoren den Arbeitsmarkt des Landes beeinflusst. Laut Statistics Canada hat die Wirtschaft im Oktober im Zuge ihrer weiteren Erholung mehr als 83.600 Arbeitsplätze geschaffen. Das lag leicht unter dem, was ein von Reuters befragtes Analystengremium erwartete. Dennoch lag der Wert unter dem des Vormonats von 378.000.

Gleichzeitig ging die Arbeitslosenquote von 9,0% im Vormonat auf 8,9% zurück. Diese Quote misst die Anzahl der Personen im erwerbsfähigen Alter, die arbeitslos sind. Die Erwerbsquote stieg von 65,0 auf 65,2%.

Diese Zahlen belegen, dass sich die kanadische Wirtschaft auf einem Erholungspfad befindet. Mit steigenden Covid-Fällen besteht jedoch die Möglichkeit, dass dieses Wachstum ins Stocken gerät.

Der US-Faktor

Der USD/CAD ist auch wegen der US-Wahlen in dieser Woche rückläufig. Obwohl das Endergebnis noch nicht veröffentlicht ist, glaubt der Markt, dass Joe Biden gegenüber dem Amtsinhaber die Oberhand hat.

Das US-Büro für Arbeitskräftestatistiken (BLS) veröffentlichte heute auch die Beschäftigungszahlen des Landes außerhalb der Landwirtschaft. Die Daten zeigten, dass die Wirtschaft im Oktober mehr als 638.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat, während die Arbeitslosenquote auf 6,9% gesunken ist. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit blieb unverändert bei 34,8 Stunden, während der durchschnittliche Stundenlohn um 0,2% stieg.

Diese Zahlen kamen einen Tag, nachdem die US-Notenbank ihren Zinsbeschluss veröffentlicht hatte. Sie ließ die Zinssätze und die Politik der quantitativen Lockerung unverändert und versprach, die Wirtschaft weiterhin zu unterstützen.

USD/CAD technischer Ausblick

USD/CAD
USD/CAD technisches Diagramm

Auf dem Tagesdiagramm stellen wir fest, dass das USD/CAD-Paar zwischen September und Oktober ein Doppel-Top-Muster bei 1,3420 bildete. Wie Sie in unseren Forex-Handelskursen erfahren können, ist dieses Muster in der Regel ein Abwärtssignal. Der Kurs liegt auch unter den exponentiell gleitenden 25- und 50-Tage-Durchschnitten. Es scheint also, als hätten die Bären die Kontrolle über die Kursentwicklung, d.h. sie werden wahrscheinlich die nächste Unterstützung bei 1,3000 anpeilen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld