Warren Buffett: Der Aktienkurs von Berkshire Hathaway steigt aufgrund von Impfstoffnachrichten und Rekord-Rückkäufen um 7%

By: Michael Harris
Michael Harris
Als akademischer Wirtschaftswissenschaftler mit einer Leidenschaft für den Finanzhandel ist Michael Harris ein fester Mitarbeiter bei Invezz. Dank seiner… read more.
on Nov 10, 2020
  • Berkshire kaufte Aktien im Wert von 9 Mrd. $ zurück, viel mehr als im zweiten Quartal
  • "Der Markt wird durch die Rückkäufe ermutigt werden", - sagt ein CFRA-Analyst
  • Berkshire-Hathaway-Aktienkurs stieg heute aufgrund von Rückkäufen und Impfstoffnachrichten um etwa 7%

Warren Buffets Berkshire Hathaway (NYSE: BRK) hat in seinem Aktienrückkaufprogramm im dritten Quartal ein Allzeithoch verzeichnet, wie aus dem Quartalsbericht des Unternehmens hervorgeht.

Fundamentalanalyse: Buffett reinvestiert

Berkshire kaufte Aktien im Wert von 9 Mrd. $ zurück, eine Zahl, die sich von den 5,1 Mrd. $, die das Konglomerat im vorangegangenen Quartal erworben hatte, fast verdoppelt hat. Zum Vergleich: Buffett’s Berkshire reinvestierte insgesamt 15,7 Mrd. $ in seine eigenen Aktien.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Analysten von UBS rechneten mit einem vierteljährlichen Gesamtrückkauf in Höhe von 3,2 Mrd. $, da die Berichte für das dritte Quartal den Kauf von Aktien der Klasse A im Wert von 2,5 Mrd. $ und von Aktien der Klasse B im Wert von rund 6,7 Mrd. $ ausweisen.

„Der Markt wird durch die Rückkäufe ermutigt werden“, sagte Cathy Seifert, Analystin bei CFRA Research.

„Viele Unternehmen haben während der Pandemie die Rückkäufe gestoppt, um Ressourcen zu sparen, aber weil Berkshire keine Dividende zahlt, verblasst ein wenig der Betrag, den es an die Aktionäre ausschüttet.“

Berkshire verbuchte einen Betriebsgewinn von 5,48 Mrd. $, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 32% niedriger ist. Auf der anderen Seite stieg der Nettogewinn von Berkshire im Vergleich zum Vorjahr um über 82% auf 30,13 Mrd. $

Anfang dieses Jahres legte Buffett Bedingungen fest, die erfüllt werden müssen, bevor Berkshire beschließt, seine Aktien zurückzukaufen.

„a) Charlie und ich glauben, dass es für weniger verkauft wird, als es wert ist, und b) das Unternehmen nach Abschluss des Rückkaufs über reichlich Bargeld verfügt“, schrieb Buffett.

„Mit der Zeit wollen wir, dass die Anzahl der Berkshire-Aktien sinkt. Wenn sich der Preis-zu-Wert-Abschlag (wie wir ihn schätzen) vergrößert, werden wir beim Aktienkauf wahrscheinlich aggressiver werden. Wir werden die Aktie jedoch nicht auf irgendeinem Niveau stützen“.

Technische Analyse: Frisches 8-Monatshoch erreicht

Der Aktienkurs von Berkshire Hathaway stieg heute um etwa 7%, nachdem bekannt wurde, dass der Impfstoffkandidat von Pfizer und BioNTech in Phase-3-Tests Wirksamkeitsergebnisse von über 90% zeigte. Darüber hinaus sind Rückkäufe immer eine positive Entwicklung für Investoren.

Berkshire stock daily chart (TradingView)

Der heutige Höchststand von 224,46 $  ist der höchste seit Februar und dem pandemiebedingten Ausverkauf gehandelte Wert. Das nächste Ziel für BRK-Käufer sind Niveaus über 230 $, wo sich das 2020-Hoch befindet.

Zusammenfassung

Berkshire Hathaway, ein vom legendären Investor Warren Buffett gegründetes Konglomerat, kaufte in einem einzigen Quartal rekordverdächtige 9 Mrd. $ seiner Aktien zurück, wie die letzten Quartalsberichte zeigten.