USD/JPY: Yen steigt nach starken japanischen BIP-Daten für das 3. Quartal an

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Nov 16, 2020
  • Die japanische Wirtschaft erholte sich im 3. Quartal
  • Die Wirtschaft wuchs im 3. Quartal um 21,4%, nachdem sie im zweiten Quartal um 28,8% fiel
  • Die steigende Zahl der Covid-Fälle in Europa und den USA stellt ein großes Risiko für das Paar dar

Die japanische Wirtschaft erholte sich im 3. Quartal dank der steigenden Auslandsnachfrage und des privaten Konsums. Diese Stärke hat das USD/JPY-Paar auf 104,51, den niedrigsten Stand seit dem 29. September, geführt.

USD/JPY
USD/JPY sinkt nach starken japanischen BIP-Daten

Japans BIP erholte sich im 3. Quartal

Die japanische Wirtschaft war bereits vor der Covid-19-Pandemie in Schwierigkeiten. Im 4. Quartal 2019 schrumpfte die Wirtschaft um mehr als 7,3%, hauptsächlich aufgrund einer Erhöhung der Verbrauchssteuer.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In diesem Jahr ging sie im 1. Quartal auf Jahresbasis um 2,2% und im 2. Quartal aufgrund der Pandemie um 28,8% zurück.

Gemäß den jüngsten Zahlen des Amtes änderte sich die Situation jedoch im 3. Quartal. Die Daten zeigten, dass die japanische Wirtschaft im 3. Quartal um 21,4% stieg, ein deutlicher Aufschwung gegenüber dem Rückgang von 28,8% im 2. Quartal.

Die mittlere Schätzung nach einer Umfrage von Reuters ergab einen Anstieg der Wirtschaft um 18,9%. Das BIP stieg auf Jahresbasis um 5% und damit besser als der erwartete Anstieg von 4,4%.

Die Leistung der japanischen Wirtschaft war etwas schwächer als der 30%ige Anstieg des US-BIP. Sie war jedoch besser als die Gesamtleistung der europäischen und der chinesischen Wirtschaft im 3. Quartal.

Privater Konsum steigt an

Die robuste Entwicklung der japanischen Wirtschaft war hauptsächlich auf den privaten Konsum und die externe Nachfrage zurückzuführen. Die persönlichen Ausgaben, die den größten Teil der Wirtschaft ausmachen, stiegen nach einem Rückgang von 3,1% im 2. Quartal um 4,7% im 3. Quartal.

Die Exporte, angetrieben durch den starken Automobilsektor, stiegen im 3. Quartal um 2,9%, nachdem sie im 2. Quartal um 3,3% zurückgingen. In der Tat äußerten sich Japans Autohersteller wie Toyota und Nissan in letzter Zeit relativ optimistisch über den Sektor.

Die Investitionsausgaben gingen im Quartal um 3,4% zurück, da die Unternehmen der Kostensenkung und dem Schutz ihrer Liquidität Vorrang einräumten. Dieser Rückgang war eine Verbesserung gegenüber dem 4,3%igen Rückgang des Vorquartals.

Der BIP-Preisindex, der die Preisänderung aller Waren und Dienstleistungen im BIP misst, stieg um 1,1%.

Die größte Sorge für die japanische Wirtschaft ist jedoch die allmähliche Entspannung der Situation ihrer wichtigsten Handelspartner. In den Vereinigten Staaten gibt es Gerüchte über einen weiteren Lockdown, obwohl die Pharmaunternehmen Fortschritte bei den Impfstoffen machen. Auch in Europa haben mehrere Länder wie Großbritannien, Deutschland und Frankreich einige Lockdown-Maßnahmen angekündigt.

Was kommt als nächstes für USD/JPY?

USD/JPY
USD/JPY technische Analyse

Der USD/JPY-Kurs ist seit Mittwoch, als er den wichtigen Widerstand bei 105,65 testete, um ~1,10% gefallen. Auf dem Vier-Stunden-Chart hat sich der gleitende Durchschnitt der Konvergenz und Divergenz (MACD) unter den neutralen Wert bewegt. Andere Oszillatoren wie der RSI und die Stochastik sind ebenfalls rückläufig, was, wie Sie in unseren kostenlosen Forex-Kursen erfahren werden, bedeutet, dass die Baissiers die Kontrolle haben. Daher gehe ich davon aus, dass das Paar weiter fallen wird, wobei die nächste Unterstützung bei 104,33 liegt. Das ist der niedrigste Stand vom 21. Oktober.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld