Marks & Spencer wird seine Geschäfte in Großbritannien am 2. Weihnachtstag geschlossen halten

Marks & Spencer wird seine Geschäfte in Großbritannien am 2. Weihnachtstag geschlossen halten
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
November 27, 2020
  • Marks & Spencer wird seine Geschäfte in Großbritannien am 2. Weihnachtstag geschlossen halten
  • Britische Regierung will COVID-19-Beschränkungen zu Weihnachten vorübergehend lockern
  • M&S wird seine Geschäfte vom 21. bis 23. Dezember bis Mitternacht geöffnet lassen

In einer früheren Ankündigung hatte Marks & Spencer (LON: MKS) Pläne geäußert, am 26. Dezember mehr als 200 seiner landesweiten Geschäfte für die Öffentlichkeit zu öffnen, um von den Nachweihnachtsverkäufen zu profitieren, die traditionell jedes Jahr am zweiten Weihnachtsfeiertag stark ansteigen.

Die Aktien des Unternehmens eröffneten am Freitag mit einem Minus von etwa 1,5% und rutschten in der nächsten Stunde um weitere 1,5% ab. Einschließlich der Preisaktion hat Marks & Spencer jetzt einen Preis pro Aktie von 128 Pence, was einem Rückgang von fast 40% im bisherigen Jahresverlauf an der Börse entspricht. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie an der Börse handeln können.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

M&S hat im August 7.000 Arbeitsplätze abgebaut

Am Donnerstag jedoch machte der Bekleidungs- und Lebensmitteleinzelhändler seine Entscheidung rückgängig und bot seiner Belegschaft während der Festtage eine längere Pause an. M&S beschäftigt derzeit über 70.000 Mitarbeiter. In der ersten Novemberwoche meldete Marks & Spencer zum ersten Mal seit fast einem Jahrhundert einen Verlust, da die COVID-19-Beschränkungen seinen Umsatz belasteten.

Im August wurde das britische Einzelhandelsunternehmen dazu gedrängt, seine Belegschaft um 7.000 Stellen zu kürzen, um die Finanzen zu sichern, und das inmitten der andauernden Coronavirus-Pandemie, die bisher mehr als 1,5 Millionen Menschen in Großbritannien infiziert und über 57.000 Todesfälle verursacht hat.

Die Ankündigung folgt einer Ankündigung der britischen Regierung vom Dienstag, dass die COVID-19-Beschränkungen für die Weihnachtszeit (23. bis 27. Dezember) vorübergehend gelockert werden. Bis zu drei Haushalte dürfen sich laut dem Update der Regierung an Weihnachten zu Hause treffen.

Das in London ansässige Unternehmen teilte am Donnerstag mit, dass alle seine britischen Geschäfte, Vertriebszentren und Kundendienststellen nun am zweiten Weihnachtsfeiertag geschlossen bleiben – ein Schritt, der laut dem Unternehmen lediglich dazu dienen soll, dass seine Mitarbeiter an Weihnachten in diesem Jahr mehr Zeit mit den Nahestehenden verbringen können. 

Die Kommentare von CEO Steve Rowe am Donnerstag

Laut CEO Steve Rowe:

„Dies ist eine große Entscheidung, aber angesichts der unglaublichen Anstrengungen, die jeder unter den schwierigsten Umständen unternommen hat, absolut richtig.”

Vom 21. Dezember bis zum 23. Dezember werden jedoch etwa 400 der britischen Geschäfte von Marks & Spencer bis Mitternacht für die Öffentlichkeit geöffnet bleiben.

M&S hat sich im vergangenen Jahr mit einem jährlichen Rückgang von etwa 10% leicht rückläufig an der Börse entwickelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts wird das Unternehmen auf 2,49 Mrd. £ geschätzt.