Standard Life Aberdeen reduziert seinen Anteil an HDFC Life Insurance auf 8,9%

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Dezember 4, 2020
  • Standard Life Aberdeen reduziert seinen Anteil an HDFC Life Insurance auf 8,9%
  • Der Vermögensverwalter erwirtschaftete 172 Mio. £ durch den Verkauf von 27,8 Mio. Aktien der HDFC
  • Standard Life Aberdeen kann nicht länger einen Direktor für den Vorstand der HDFC nominieren

Standard Life Aberdeen plc (LON: SLA) gab am Donnerstag bekannt, einen Teil seiner Beteiligung an der HDFC Life Insurance Company veräußert zu haben. Der Vermögensverwalter erzielte Erlöse in Höhe von 172 Mio. £, als er 2,8% seines Anteils an seiner Tochtergesellschaft veräußerte.

Standard Life Aberdeen eröffnete am Donnerstag mit einem Minus von weniger als 1%, legte aber in den nächsten Stunden um mehr als 1,5% zu. Die Aktien des Vermögensverwalters werden jetzt mit 2,86 £ pro Aktie gehandelt. Im Vergleich dazu startete sie das Jahr mit einem Kurs von 3,36 £ pro Aktie und war im März auf 1,74 £ pro Aktie gefallen. Wenn Sie in den Aktienmarkt investieren wollen, brauchen Sie einen Broker – hier ist ein Vergleich der Top-Broker, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Standard Life verkauft am Donnerstag 27,8 Millionen Aktien der HDFC

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Nachricht kommt nur wenige Tage, nachdem Standard Life den Plan geäußert hatte, den Parmenion-Beratungsarm auszulagern. Anfang Juni dieses Jahres hatte Standard Life durch den Verkauf von 40 Millionen Aktien der HDFC Life Insurance 200 Mio. £erwirtschaftet.

Standard Life verkaufte an der Bombay Stock Exchange und der National Stock Exchange of India insgesamt 27,8 Millionen Aktien von HDFC zu einem Preis von jeweils 6,24 £. Das Geld, das das Unternehmen in Edinburgh aufbrachte, werde für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

In den vergangenen zwei Jahren hat Standard Life Aberdeen seine Beteiligung an HDFC Life Insurance um etwa 19% reduziert. Im Dezember 2018 verfügte das Unternehmen über eine Beteiligung von 29,2% an seiner Versicherungstochter. Einschließlich der Ankündigung vom Donnerstag verbleibt dem Vermögensverwalter nun eine Beteiligung von 8,9% an dem in Mumbai ansässigen Unternehmen. Bei dem derzeitigen Aktienpreis von 6,52 £ pro Aktie der HDFC wird die 8,9%ige Beteiligung von Standard Life an dem Versicherungsanbieter mit 1,17 Mrd. £ bewertet.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Standard Life kann nicht länger einen Direktor in den Vorstand von HDFC nominieren

Da Standard Life jetzt eine Beteiligung von weniger als 10% an HDFC Life Insurance hält, kann es nicht mehr einen Direktor für den Vorstand des indischen Versicherungsanbieters nominieren. Die verbleibende Beteiligung an der HDFC Life Insurance wird bis Ende März 2021 unverändert bleiben.

Der britische Vermögensverwalter teilte in der ersten Augustwoche mit, dass er das erste Halbjahr mit einem Vorsteuerverlust von 498 Mio. £ aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgeschlossen habe, die bisher mehr als 1,6 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich infiziert und über 59.000 Todesfälle verursacht habe.

Standard Life Aberdeen hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von fast 30% recht positiv an der Börse entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 6,30 Mrd. £ bewertet.