Abbvie-Aktien bleiben im Fokus der Anleger, nachdem das Unternehmen die Dividende um 10,2% erhöht hat

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… mehr lesen.
on Dez 16, 2020
  • Abbvie hat im 3. Quartal bessere Ergebnisse als erwartet gemeldet
  • Der Verkauf von Humira in den USA wächst weiter und erreichte im 3. Quartal 5,14 Mrd. $
  • BMO Capital Markets gab bekannt, dass AbbVie ein positives Risiko-Ertrags-Profil hat

Die Aktien von AbbVie (NYSE: ABBV) sind seit Anfang November von 80 $ auf über 109 $ gestiegen, und der aktuelle Kurs liegt bei 103 $. Das Unternehmen hat im 3. Quartal bessere Ergebnisse als erwartet gemeldet und die vierteljährliche Dividende um 10,2% erhöht.

Fundamentalanalyse: Abbvie hat die vierteljährliche Dividende um 10,2% erhöht

AbbVie ist ein amerikanisches biopharmazeutisches Unternehmen, das als forschungsbasierter Arzneimittelhersteller tätig ist. AbbVie-Aktien sind gestiegen, nachdem das Unternehmen im 3. Quartal 2020 besser als erwartete Ergebnisse gemeldet hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Gesamtumsatz stieg im Jahresvergleich um 52,1% auf 12,9 Mrd. $, während der Gewinn je Aktie nach GAAP im 3. Quartal 1,29 $ betrug. AbbVie hat seine GAAP-EPS-Prognose angehoben, und das Unternehmen erwartet, dass die Finanzergebnisse im 4. Quartal noch besser werden.

Humira ist das meistverkaufte Produkt des Unternehmens. Der Verkauf von Humira in den USA wächst weiter und erreichte im 3. Quartal 5,14 Mrd. $, während der Verkauf von Humira in Europa gegenüber dem Vorjahr um 9,3% auf 951 Mio. $ zurückging.

Es ist wichtig zu sagen, dass AbbVie eine vierteljährliche Dividende von 1,30 $/Aktie erklärt hat, was eine Erhöhung von 10,2 % gegenüber der vorherigen Dividende bedeutet. Der Ex-Dividenden-Tag wird am 14. Januar sein, wobei die Dividende im Februar 2021 ausgezahlt wird.

BMO Capital Markets gab im November dieses Jahres bekannt, dass AbbVie ein positives Risiko-Ertrags-Profil aufweist und eine sehr gute Gelegenheit für Investoren darstellt.

„Die solide Umsetzung mit Skyrizi/Rinvoq in der Immunologie, zusammen mit einer ausgezeichneten Performance mit Imbruvica/Venclexta und einer unterschätzten Hämatologie/Onkologie-Pipeline, wurde nun mit Allergans wichtigen Wachstumsplattformen in der Ästhetik und den Neurowissenschaften kombiniert, was eine viel größere Portfoliodiversifizierung bietet. Das positive Feedback der Ärzte und unsere Sensitivitätsanalyse zur Bewertung deuten auf ein gutes Risiko/Rendite-Verhältnis auf dem aktuellen Niveau hin“, so die Analysten von BMO Capital Markets.

Eine weitere positive Nachricht ist, dass Warren Buffetts Berkshire Hathaway kürzlich 21,2 Millionen AbbVie-Aktien gekauft hat. Die Aktie von AbbVie wird derzeit zum höchsten Kurs seit März 2018 gehandelt. Einige Analysten sagen jedoch, dass diese Aktie einen Wert zwischen 120 und 150 $ hat.

Es ist nicht schwer, Gründe für eine Investition in AbbVie zu finden, und vielleicht könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um in AbbVie-Aktien zu investieren.

Technische Analyse: Solange der Kurs über 90 $ liegt, besteht kein Risiko eines Bärenmarktes

Die AbbVie-Aktie hat sich seit Anfang November gut entwickelt, und solange der Kurs über 90 $ liegt, bleibt diese Aktie im Bullenmarkt. Sollte der Kurs in der kommenden Zeit fallen, könnte auch jeder Wert im Bereich von 75 – 85 $ eine sehr gute Gelegenheit sein, AbbVie-Aktien zu kaufen.

Datenquelle: tradingview.com

Die kritischen Unterstützungsebenen sind 100 $ und 90 $; 110 $ und 120 $ stellen die Widerstandsebenen dar. Sollte der Kurs über 110 $ steigen, wäre das ein „Kauf“-Signal. Fällt der Kurs jedoch unter 90 $, wäre das ein starkes „Verkauf“-Signal und das nächste Ziel könnte bei 80 $ liegen.

Zusammenfassung

Der Aktienkurs von AbbVie ist gestiegen, nachdem das Unternehmen bessere Ergebnisse als erwartet für das 3. Quartal 2020 gemeldet hat. Das Unternehmen erwartet, dass die Finanzergebnisse im 4. Quartal noch besser ausfallen werden. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Warren Buffetts Berkshire Hathaway diese Aktie in seinem Portfolio hat. BMO Capital Markets gab bekannt, dass AbbVie ein positives Risiko-Ertrags-Profil hat, und vielleicht könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um in AbbVie-Aktien zu investieren.