Rohölpreis müht sich mit dem 50$-Widerstand ab; hier ist das nächste Ziel für die Käufer

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Dez 21, 2020
  • Rohöl stieg in der vergangenen Woche auf ein 9-Monatshoch
  • Die OPEC hofft, dass ein Impfstoff die Nachfrage erheblich steigern wird
  • Steigt der Preis über 50 $, könnte das nächste Ziel bei 52 $ oder sogar 55 $ liegen

Der Rohölpreis ist in der letzten Handelswoche über 49,25 $ gestiegen, und der aktuelle Preis liegt bei 49 $. Die US-Gesetzgeber gaben am Wochenende bekannt, dass sie einen Kompromiss über ein Hilfspaket in Höhe von 900 Mrd. $ zur Bekämpfung des Coronavirus erreicht haben. Dennoch könnten Reisebeschränkungen und Sperren die Nachfrage nach Öl noch für lange Zeit auf niedrigem Niveau halten.

Fundamentale Analyse: Analysten bleiben „bullish“ in Bezug auf Öl

Der Ölpreis stieg letzte Woche auf ein 9-Monatshoch, während die Anleger auf ein Hilfspaket zur Bekämpfung des Coronavirus warten. Am Wochenende gaben die US-Gesetzgeber bekannt, dass sie einen Kompromiss erzielt haben, und ein Hilfspaket in Höhe von 900 Mrd. $ könnte auf dem Weg sein.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Eine weitere positive Nachricht ist, dass die OPEC angekündigt hat, ab Januar eine Steigerung der Produktion um 500.000 bpd zu ermöglichen. Die OPEC hofft, dass ein Impfstoff die Nachfrage erheblich steigern wird, unterstützt jedoch den Markt, indem er das Tempo einer geplanten Erhöhung des Angebots im nächsten Jahr verlangsamt.

„Wir erwarten eine allmähliche Rückkehr zum Niveau der Ölnachfrage vor der COVID, gefolgt von einem starken Nachfragewachstum in der Mitte des Jahrzehnts, bevor es sich allmählich verlangsamt. Alle unsere Bemühungen, einschließlich der bei weitem tiefsten Angebotsanpassung, die je vorgenommen wurde, haben zur größten Stabilisierung in der Geschichte des Ölmarktes geführt, sowohl was das Ausmaß als auch die Dauer betrifft“, sagte Mohammad Sanusi Barkindo, OPEC-Generalsekretär.

Dies war der siebte Wochengewinn in Folge, und es ist wichtig zu sagen, dass auch der Rückgang des US-Dollars den Anstieg der Rohölpreise auf das aktuelle Niveau begünstigte.

Ein schwacher Dollar macht Öl und andere Rohstoffe für Käufer billiger, aber es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die wöchentlichen US-Versorgungsdaten zeigten, dass die Rohölvorräte mehr als erwartet sanken. „Der wöchentliche Rückgang des Dollars ist ein bedeutender Schritt nach unten und treibt die Ölpreise in die Höhe“, sagte John Kilduff, Partner bei Again Capital LLC.

Laut Analysten wird die starke „bullishe“ Stimmung auch durch die Hoffnung auf Impfstoffe verstärkt, da mehr Länder grünes Licht für die Impfung erteilen, aber die Pandemie wird auch in den kommenden Monaten nicht aufhören. Die USA müssen sich immer noch den Herausforderungen von COVID-19 stellen, und das Land meldete in den letzten 24 Stunden über 250.000 neue Coronavirus-Fälle.

Die Pandemie ist auch im Rest der Welt außer Kontrolle; Reisebeschränkungen und Sperren könnten die Nachfrage nach Öl noch für lange Zeit auf einem niedrigen Niveau halten. Das ist sicherlich nicht gut für die Wirtschaft und die Rohölpreise, aber trotzdem bleiben die Analysten „bullish“ in Bezug auf Öl, und die meisten von ihnen erwarten einen Anstieg der Ölpreise.

Technische Analyse: Der Rohölpreis stieg auf ein 9-Monatshoch

Datenquelle: tradingview.com

Die wichtigen Unterstützungsebenen sind 45 $ und 40 $; 50 $ und 55 $ stellen die Widerstandsebenen dar. Sollte der Preis über 50 $ steigen, wäre das ein Signal, Rohöl zu handeln, und wir hätten einen offenen Weg zu 52 $ oder sogar 55 $.

Auf der anderen Seite wäre ein Kursrückgang unter 45 $ ein eindeutiges “ Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 40 $.

Zusammenfassung

Der Ölpreis stieg letzte Woche auf ein Neunmonatshoch, aber Reisebeschränkungen und Sperren könnten die Nachfrage nach Öl noch für lange Zeit auf niedrigem Niveau halten. Die Pandemie ist immer noch außer Kontrolle, aber die Analysten bleiben trotzdem „bullish“ in Bezug auf Öl. Sollte der Preis über 50 $ steigen, könnte das nächste Ziel bei 52 $ oder sogar 55 $ liegen.