IHS Markit meldet einen Umsatzrückgang von 1% auf Jahresbasis im 4. Quartal

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Januar 14, 2021
  • IHS Markit meldet für das 4. Quartal einen Umsatzrückgang von 1% auf Jahresbasis
  • Der Informationsanbieter übertrifft die Gewinnschätzungen der Analysten für das 4. Quartal
  • Laut Markit stieg der Umsatz aus Finanzdienstleistungen im 4. Quartal um 7%

IHS Markit Ltd. (NYSE: INFO) sagte am Mittwoch, dass der bereinigte Gewinn im 4. Quartal des Geschäftsjahres die Erwartungen der Analysten übertraf. Der Umsatz im 4. Quartal entsprach jedoch den Prognosen der Experten. Der amerikanisch-britische Informationsanbieter sagte, dass sich einige seiner Endmärkte, die durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie in Mitleidenschaft gezogen wurden, in den letzten Monaten weiter erholt haben.

Der Kurs der Markit-Aktie schloss die reguläre Sitzung am Mittwoch etwa 2% niedriger. Der Kurs liegt derzeit bei 62,76 £ pro Aktie. Im Vergleich dazu war er im März 2020 auf bis zu 33,28 £ je Aktie gefallen. Erfahren Sie mehr darüber, wie man an der Börse Geld verdienen kann.

Finanzergebnisse von Markit im 4. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Markit teilte mit, dass der Nettogewinn im 4. Quartal bei 110,78 Mio. £ lag, was 27,86 Pence pro Aktie entspricht. Im gleichen Quartal des Vorjahres lag der Nettogewinn bei 148,90 Mio. £ bzw. 36,66 Pence je Aktie.

Das vierteljährliche Finanzupdate kommt mehr als einen Monat nachdem S&P Global die Übernahme von IHS Markit für 32,26 Mrd. £ vereinbart hat.

Bereinigt um Einmaleffekte verdiente das Unternehmen mit Hauptsitz in London im jüngsten Quartal 52,79 Pence pro Aktie gegenüber 47,65 Pence pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Mit 810 Mio. £ verzeichnete Markit am Mittwoch im vierten Quartal einen Umsatzrückgang von 1% auf Jahresbasis.

Experten hatten laut FactSet für das vierte Quartal einen Umsatz von 820 Mio. £ erwartet. Ihre Schätzung für den Gewinn je Aktie lag bei einem niedrigeren Wert von 49,12 Pence je Aktie.

Laut Markit erwirtschafteten die Finanzdienstleistungen (das größte Geschäftssegment) im 4. Quartal einen Umsatz von 336,51 Mio. £, was einem Wachstum von 7% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der FactSet Consensus für den Umsatz der Finanzdienstleistungen lag bei einem niedrigeren Wert von 332,26 Mio. £.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Kommentare von CEO Lance Uggla am Mittwoch

CEO Lance Uggla kommentierte den Ergebnisbericht am Mittwoch und sagte:

Wir freuen uns über die Stabilität im 4. Quartal, und das Jahr 2020 hat die Widerstandsfähigkeit unseres Geschäftsmodells trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen durch die Pandemie bewiesen.“

In einer Ankündigung zu Beginn dieser Woche gaben Markit und CME Group ein 50/50-Joint-Venture bekannt, das ihre Post-Trade-Services für die OTC-Märkte zusammenführen wird.

Markit hat sich mit einem Jahresgewinn von etwas unter 20% im letzten Jahr an der Börse recht gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das in London ansässige Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 24,84 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 37,44.