USD/CAD erholt sich vor möglicher BOC-Mikrozinssenkung

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Jan 18, 2021
  • Das USD/CAD-Paar hat sich im Vorfeld der BOC-Zinsentscheidung erholt
  • Einige Analysten erwarten, dass die Bank eine Mikro-Zinssenkung vornehmen wird
  • Das liegt daran, dass die BOC bereits gesagt hat, dass sie keine negativen Zinsen einführen wird

Der USD/CAD-Kurs steigt den zweiten Tag in Folge vor der wichtigen Zinsentscheidung der Bank of Canada (BOC). Der Kanadische Dollar handelt bei 1,2780 und damit 1,25% über dem Tief der letzten Woche von 1,2626.

USD/CAD
USD/CAD steigt vor der BOC-Entscheidung

Zinsentscheidung der Bank of Canada

Die BOC wird morgen ihre erste Sitzung beginnen und ihre Zinsentscheidung am Mittwoch um 13:30 GMT bekannt geben.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Entscheidung kommt zu einem unruhigen Zeitpunkt für die kanadische Wirtschaft. Einerseits unterstützen die steigenden Rohölpreise die Konjunkturerholung. Sie haben auch dazu beigetragen, den Kanadischen Dollar auf den höchsten Stand seit Mai 2018 zu treiben. Die Währung ist seit März letzten Jahres um mehr als 12% gestiegen und stellt Exporteure vor weitere Herausforderungen.

Die Zahl der Coronavirus-Fälle ist jedoch weiter gestiegen und gefährdet die Konjunkturerholung. Tatsächlich zeigten Daten aus Kanada Anfang des Jahres, dass die Wirtschaft im Dezember mehr als 62.000 Arbeitsplätze verlor.

Vor diesem Hintergrund rechnen einige Analysten in dieser Woche mit einer „Mikro-Zinssenkung“. Da die Bank ausgeschlossen hat, die Zinsen in den negativen Bereich zu drücken, glauben die Analysten, dass sie eine Senkung von weniger als 25 Basispunkten vollziehen wird. In der Tat spiegelt sich diese Erwartung im Overnight-Index-Swap-Markt wider, der unter 0,2% gefallen ist.

Sollte sie die Zinsen senken, wäre die BOC die einzige große Zentralbank, die dies in letzter Zeit getan hat. Die Europäische Zentralbank (EZB), die US-Notenbank und die Reserve Bank of Australia (RBA) haben die Zinsen in den vergangenen Monaten unverändert gelassen.

Der USD/CAD-Kurs wird möglicherweise zurückgehen, wenn die BOC diese Woche die Zinsen senkt. Das liegt an dem Aspekt „Kaufen Sie bei Gerüchten, verkaufen Sie bei Fakten“. Alternativ wird er wahrscheinlich steigen, wenn sie die Zinsen intakt lässt.

USD/CAD technischer Ausblick

USD/CAD
USD/CAD technisches Diagramm

Der USD/CAD-Kurs ist in den letzten Tagen gestiegen. Auf dem Tagesdiagramm befindet sich der Kurs leicht unterhalb des wichtigen Widerstands bei 1,2990. Er liegt auch unter dem vorherigen absteigenden Dreiecksmuster. Das Währungspaar hat sich auch über die mittlere Linie der Bollinger-Bänder bewegt.

Die Entwicklung des Kanadischen Dollars wird daher in dieser Woche von der BOC abhängen. Eine Mikro-Zinssenkung wird möglicherweise dazu führen, dass er den Abwärtstrend wieder aufnimmt und das Jahrestief von 1,2623 erneut erreicht. Beim Status Quo wird er jedoch wahrscheinlich seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Sie können die beiden Alternativen mit einem guten Forex Spread Betting Broker handeln.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld