Der Nettogewinn von Rio Tinto stieg im Geschäftsjahr 2020 um 22%

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Feb 17, 2021
  • Der Nettogewinn von Rio Tinto stieg im Geschäftsjahr 2020 um 22% auf 7,03 Mrd. £
  • Das Bergbauunternehmen kündigt eine Sonderdividende von 66,90 Pence je Aktie an
  • Der Aktienkurs von Rio Tinto stieg am Mittwoch im vorbörslichen Handel um knapp 1%

Rio Tinto plc (LON: RIO) sagte am Mittwoch, dass der Nettogewinn im Gesamtjahr um 22% auf Jahresbasis gestiegen ist, was vor allem auf einen Anstieg der Eisenerzpreise zurückzuführen ist. Auf dem Hintergrund der guten Performance sagte das Unternehmen, dass es eine Sonderdividende für 2020 zahlen wird.

Der Aktienkurs von Rio Tinto stieg am Mittwoch im vorbörslichen Handel um knapp 1% und legte in der nächsten Stunde um weitere 3% zu. Der Kurs notiert nun bei 64,34 £ pro Aktie gegenüber einem Tiefststand von 29,68 £ pro Aktie im März 2020 – eine gute Nachricht für Value-Investoren.

Rio Tinto meldet einen bereinigten Gewinn von 8,96 Mrd. £ für das Gesamtjahr

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Rio Tinto teilte mit, dass der Nettogewinn im kürzlich abgeschlossenen Geschäftsjahr bei 7,03 Mrd. £ lag, gegenüber 5,76 Mrd. £ im Vorjahr. Der anglo-australische Konzern fügte hinzu, dass im Ergebnis des Geschäftsjahres 2020 Wertminderungen in Höhe von 790 Mio. £ und Börsenverluste in Höhe von 940 Mio. £ enthalten sind.

Das bereinigte Ergebnis des zweitgrößten Bergbauunternehmens der Welt stieg im Jahresvergleich um 20% auf 8,96 Mrd £. Analysten hatten dagegen mit einem niedrigeren bereinigten Gewinn von 8,45 Mrd £ gerechnet.

In anderen Nachrichten aus Großbritannien gab British Petroleum bekannt, dass es sein erstes Aktienprämienprogramm auflegt, um seine über 60.000 Mitarbeiter für den Plan von CEO, Bernard Looney, zu mobilisieren, auf erneuerbare Energien umzusteigen.

Der Vorstand von Rio Tinto erklärte am Mittwoch eine Schlussdividende von 2,22 £ pro Aktie, was einer jährlichen ordentlichen Ausschüttung von 3,34 £ pro Aktie entspricht. Im Vergleich dazu hatten die Experten eine Gesamtdividende von 3,45 £ prognostiziert, nachdem 2019 3,19 £ je Aktie gezahlt wurden.

Rio Tinto kündigt eine Sonderdividende von 66,90 Pence pro Aktie an

Das in London ansässige Unternehmen kündigte am Mittwoch außerdem eine Sonderdividende von 66,90 Pence pro Aktie an. Der neue CEO, Jakob Stausholm, kommentierte das Finanzupdate und sagte:

„Im Jahr 2020 haben die Agilität und Widerstandsfähigkeit des Unternehmens und unserer Mitarbeiter in Verbindung mit starken Rohstoffpreisen es uns ermöglicht, ein bereinigtes EBITDA von 17,19 Mrd. £ und eine Kapitalrendite von 27% zu erzielen.“

Im Januar sagte Rio Tinto, dass seine Eisenerzproduktion in Australien im Gesamtjahr um 2% höher war als im Geschäftsjahr 2019. Der Bergbaukonzern hat im September 2020 nach übermäßigem Druck von Aktionären die Führung neu aufgestellt.

Rio Tinto hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von mehr als 20% an der Börse recht gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird der anglo-australische Bergbaukonzern mit 80,23 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20,31.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money