Zusammenfassung der Preisanalysen für Rohöl, Gold und Silber

Geschrieben von: Stanko Iliev
März 1, 2021
  • Rohöl notiert weiterhin über der Unterstützung von 60$
  • Die Stimmung für Silber bleibt optimistisch, während der Goldpreis unter Druck bleibt
  • In der kommenden Woche werden die US-Arbeitsmarktdaten in den Fokus der Anleger rücken

Die globalen Aktienmärkte haben sich letzte Woche abgeschwächt, die drei Hauptindizes der Wall Street haben deutlich niedriger geschlossen, und die Risikoaversion wird wahrscheinlich in der nächsten Handelswoche überwiegen.

Der Rohölpreis fiel am Freitag, als der US-Dollar stieg, aber er handelt weiterhin über die 60$-Unterstützung. Die Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC) und ihre Verbündeten werden nächste Woche ein Treffen abhalten, und Schätzungen zufolge wird die OPEC eine Steigerung der Produktion ermöglichen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Es gibt zwar Grund zum Optimismus, dass 2021 das Jahr der Erholung sein wird, aber es gibt noch viele Unsicherheiten. Vieles hängt jetzt vom Ausgang dieses Wettlaufs zwischen einem mutierenden Virus und Impfstoffen ab, um die Pandemie zu beenden, und von der Fähigkeit der Politik, bis dahin wirksame Unterstützung zu leisten“, sagte Mohammad Sanusi Barkindo, Generalsekretär der OPEC.

Der Rohölpreis stieg im Februar an, unterstützt durch den Optimismus hinsichtlich der Erholung der Nachfrage aufgrund der COVID-19-Impfung, aber ein höheres Angebot könnte den Rohölpreis unter Druck setzen. Die Rohölpreise stehen auch unter dem Druck einer langsameren Nachfrage nach Raffinerien. Trotzdem erhöhten Hedge-Fonds ihre Netto-Long-Positionen in US-Rohöl-Futures und -Optionen.

Der Goldpreis hat sich letzte Woche abgeschwächt und handelt weiterhin nahe der Unterstützung von 1700 $, da der US-Dollar Anzeichen einer Erholung gezeigt hat. Der Silberpreis bleibt in einem Bullenmarkt, verlängerte jedoch seine Korrektur von den jüngsten Höchstständen über 30 $, die in der ersten Februarwoche erreicht wurden.

Die politischen Entscheidungsträger der USA glauben, dass das wirtschaftliche Comeback in diesem Jahr erfolgen wird, und die Renditen der US-Staatsanleihen erreichten in der Hoffnung auf eine sich verbessernde Wirtschaft ein Jahreshoch. In der kommenden Woche wird sich der Fokus der Investoren auf die US-Arbeitsmarktdaten verlagern, da das Land am Freitag den Bericht zu den Beschäftigtenzahlen außerhalb der Landwirtschaft (Nonfarm Payrolls) veröffentlichen wird.

Rohöl notiert weiterhin über der 60$-Unterstützung

Der Rohölpreis ist seit Anfang Februar von 51 $ auf über 63 $ gestiegen, und der aktuelle Preis liegt bei 61,5 $.

Datenquelle: tradingview.com

Die wichtigen Widerstandsniveaus sind 65$ und 70$; 60 und 55$ stellen die starke Unterstützung dar. Wenn der Preis über 65 $ steigt, wäre dies ein Signal für den Handel mit Öl, und wir hätten einen offenen Weg zu 67$ oder sogar 70$.

Auf der anderen Seite wäre es ein starkes „Verkauf“-Signal, wenn der Preis unter die 55 $ Unterstützung sinkt, und der Preis könnte wieder unter 50 $ fallen.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Der Goldpreis bleibt unter Druck

Der Goldpreis hat sich letzte Woche abgeschwächt und handelt weiterhin nahe der Unterstützung von 1700$, da der US-Dollar Anzeichen einer Erholung gezeigt hat.

Datenquelle: tradingview.com

Das aktuelle Unterstützungsniveau beträgt 1700$, und wenn der Preis unter dieses Niveau fällt, könnte das nächste Ziel bei 1650$ liegen.

Silber bleibt in der Kaufzone, solange der Preis über 25$ liegt

Der Silberpreis bleibt in einem Bullenmarkt, verlängerte jedoch seine Korrektur von den jüngsten Höchstständen über 30$, die in der ersten Februarwoche erreicht wurden.

Datenquelle: tradingview.com

Die Stimmung für Silber bleibt optimistisch, aber wenn der Preis unter 25$ fällt, wäre dies ein starkes „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 23$.

Zusammenfassung

Die globalen Aktienmärkte haben sich letzte Woche abgeschwächt, die drei Hauptindizes der Wall Street haben deutlich niedriger geschlossen, und die Risikoaversion wird wahrscheinlich in der nächsten Handelswoche überwiegen. Rohöl notiert weiterhin über 60$, die Stimmung für Silber bleibt optimistisch, während der Goldpreis unter Druck bleibt.