Aktien von Harley-Davidson bleiben trotz schwacher Ergebnisse im 4. Quartal im Bullenmarkt

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Mrz 20, 2021
  • Der Gesamtumsatz ist im vierten Quartal um 39,3% gesunken
  • Auf Jahresbasis ging der Gesamtumsatz um 24% zurück
  • Harley-Davidson ernannte Ryan Morrissey zum Chief Electric Vehicle Officer

Die Aktien von Harley-Davidson (NYSE: HOG) haben sich in den letzten Monaten in einem Aufwärtstrend bewegt, und laut der technischen Analyse ist der positive Trend weiterhin intakt. Harley-Davidson erklärte eine vierteljährliche Dividende von 0,15$/Aktie, obwohl die Covid-19-Pandemie das Geschäft belastet.

Fundamentalanalyse: Die Auswirkungen der Pandemie waren der Hauptgrund für die negative operative Marge im Jahr 2020

Harley-Davidson ist ein 1903 gegründeter amerikanischer Motorradhersteller, der zahlreiche Eigentümerwechsel, Zeiten schlechter Wirtschaftslage und intensiven Wettbewerb überstanden hat. Der Aktienkurs von Harley-Davidson hat eine starke Unterstützung oberhalb von 30$ gefunden, aber die Covid-19-Pandemie belastet weiterhin sein Geschäft.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Harley-Davidson berichtete letzten Monat über die Ergebnisse des vierten Quartals. Der Gesamtumsatz ist im Jahresvergleich um 39,3% auf 530,96 Mio. $ gesunken, während der Gewinn je Aktie nach GAAP im vierten Quartal bei -0,63 $ lag (-0,75 $). Der Gesamtumsatz ist über den Erwartungen gesunken, während das Ergebnis des vierten Quartals auch durch Restrukturierungskosten in Höhe von 44 Mio. $ beeinträchtigt wurde.

Auf Jahresbasis sank der Gesamtumsatz um 24%, während der Nettogewinn für das Geschäftsjahr 2020 nur 1,3 Mio. $ betrug. Trotzdem beschloss der Vorstand, eine vierteljährliche Dividende von 0,15$ pro Aktie auszuschütten, was einer Steigerung von 650% gegenüber der vorherigen Dividende von 0,02$ entspricht.

Nach Angaben des Managements hat Harley-Davidson die Liquidität geschützt und im herausfordernden Jahr 2020 erhebliche Bargeldeinsparungen erzielt. Das Management erwartet in diesem Jahr Einsparungen in Höhe von rund 150 Mio. $.

„Die negative operative Marge im Jahr 2020 wurde hauptsächlich durch die Auswirkungen von COVID und die Restrukturierungsmaßnahmen und Kosten im Rahmen der Neuausrichtung verursacht. Mit Blick auf die Zukunft glauben wir, dass unser stetiges Margenwachstum durch den Fokus auf unsere profitabelsten Motorradkategorien, die Optimierung unserer gesamten Geschäftstätigkeit, das überproportionale Wachstum unserer ergänzenden Geschäftsbereiche und die Beibehaltung einer schlanken SG&A-Kostenstruktur vorangetrieben wird“, sagte Gina Goetter, CFO von Harley-Davidson.

Im März dieses Jahres ernannte Harley-Davidson Ryan Morrissey zum Chief Electric Vehicle Officer, der zum 01. April seine Tätigkeit aufnehmen wird. „Ryan verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei führenden OEMs, wo er am Aufbau von Geschäftseinheiten zur Entwicklung, Kommerzialisierung und Unterstützung von Elektrofahrzeugen gearbeitet hat“, sagte Jochen Zeitz, Chairman, President und CEO.

Harley-Davidson-Aktien könnten wieder über das Widerstandsniveau von 40 $ steigen, aber meiner Meinung nach gibt es derzeit sicherlich bessere langfristige Investitionsmöglichkeiten.

Technische Analyse: 40$ stellt einen starken Widerstand dar

Datenquelle: tradingview.com

Der Aktienkurs von Harley-Davidson ist von seinen jüngsten Höchstständen über 43$ im Januar zurückgegangen und liegt derzeit bei 35$. Die wichtigen Unterstützungsniveaus liegen bei 30$ und 25$; 40$ und 45$ stellen die wichtigen Widerstandsniveaus dar.

Wenn der Preis über 40$ steigt, wäre dies ein Signal für den Handel mit Harley-Davidson-Aktien, und das nächste Ziel könnte bei 43$ liegen. Wenn der Preis jedoch unter das Unterstützungsniveau von 30 $ sinkt, wäre dies ein klares „Verkauf“-Signal.

Zusammenfassung

Harley-Davidson ist ein stabiles Unternehmen mit einer guten Position auf dem Markt, aber im Moment gibt es sicherlich bessere Investitionsmöglichkeiten. Der Aktienkurs von Harley-Davidson hat eine starke Unterstützung oberhalb von 30$ gefunden, aber die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt weiterhin das Geschäft des Unternehmens.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld