Wie Sie bei der Gründung eines Unternehmens Ihr Geld investieren: 7 Top-Tipps

By: James Knight
James Knight
Wenn er nicht bei der Arbeit ist, ist James ein begeisterter Händler und Golfer, der gerne reist. Einmal hat… read more.
on Mrz 30, 2021
  • Die besten Tipps, wie Sie als Kleinunternehmer Ihr Geld investieren können
  • Wie Sie den Grundstein für ein erfolgreiches Geschäft legen
  • Warum Sie bei Ihren Investitionen langfristig denken sollten

Geld ist das Wichtigste in jedem neuen Unternehmen. Der erste Schritt ist, es zu finden; der nächste ist zu wissen, wie man es vernünftig ausgibt. Dieser Artikel kommt zur Sache und nennt die wichtigsten Dinge, für die ein kleines Unternehmen Geld ausgeben sollte.

Ganz gleich, ob Sie mit gespartem Geld, einem Bankkredit oder einer großen Pauschalsumme von Ihren Investoren starten, sollten Sie dieses Geld so einsetzen, dass Sie so schnell wie möglich ein sich selbst tragendes, profitables Unternehmen aufbauen können. Hier sind sieben Punkte, an die Sie denken sollten, wenn Sie in Ihr Unternehmen investieren.

1. Stellen Sie die richtigen Leute ein

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Am Anfang benötigen Sie Mitarbeiter, die einen maximalen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen. Als kleines Unternehmen werden Sie weniger Mitarbeiter haben und die Personalkosten werden eine Ihrer größten langfristigen Ausgaben sein. Dies ist die beste Zeit, um eine Unternehmenskultur zu schaffen, also finden Sie die richtigen Leute in den Bereichen, in denen Sie sie am meisten brauchen.

Priorisieren Sie die Teile Ihres Unternehmens, in die Sie zuerst investieren müssen. Wenn Sie eine App entwickeln, dann könnte die Anwerbung von Software-Ingenieuren, um das bestmögliche Produkt zu erstellen, die erste Investition sein. Sie möchten nicht viel Geld in Vertriebsmitarbeiter investieren, um ein Produkt zu verkaufen, das sich noch in der Entwicklung befindet, aber Sie möchten sie in Bereitschaft haben, sobald es fertig ist.

2. Kaufen Sie die Hardware, die Sie benötigen

Zu den größten Ausgaben gehören auch die Arbeitsmittel und Räume, in denen Ihr Team arbeiten kann. Vielleicht brauchen Sie leistungsstarke Computer, Hightech-Maschinen oder einfach nur einen Lagerraum, um Ihre Waren zu lagern. Denken Sie daran, dass Sie jetzt investieren, damit Sie in der Zukunft mehr Geld verdienen können. Während die aktuellen Bedürfnisse des Unternehmens wichtig sind, müssen Sie langfristig denken.

Sie wollen nicht zu viel Geld ausgeben, aber überlegen Sie, wie Sie sich in ein oder zwei Jahren entwickeln wollen. Es könnte klug sein, jetzt etwas mehr auszugeben, um einen größeren Büroraum oder mehr Hardware zu bekommen, damit Sie die Kapazität für eine Expansion haben.

3. Investieren Sie in Software, um die Skalierung zu erleichtern

Vergessen Sie nicht die administrative Seite des Unternehmens. Sie ist vielleicht nicht so aufregend wie Ihr Hauptaugenmerk, aber Sie müssen sich um Dinge wie Lohnabrechnung und Buchhaltung kümmern. Das gilt besonders, wenn Ihre frühen Pläne kein Vollzeit-Personal- oder Buchhaltungsteam vorsehen. Auch hier sollten Sie jetzt etwas mehr Geld ausgeben, um ein System zu schaffen, das mit dem Wachstum des Unternehmens Schritt halten kann.

Überlegen Sie, wie alle zusammenarbeiten werden. Werden sie alle am selben Ort sein? Wenn nicht, dann müssen Sie in der Lage sein, sich online zu treffen und zu chatten, und klare Kommunikationskanäle machen Ihr Team produktiver. Heutzutage gibt es viele Software-Tools, die speziell für die Lösung dieser Probleme entwickelt wurden.

4. Neue Produktideen erforschen und entwickeln

Geben Sie etwas Geld für die Verbesserung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen aus. Einige der bekanntesten Startups investieren einen Großteil ihres Umsatzes zurück in ihr Produkt, um das Wachstum auf Kosten des Gewinns frühzeitig zu maximieren. Für Netflix bedeutet das neue Inhalte, für ein Biotech-Startup wie Moderna dreht sich alles um die Erforschung neuer Therapien.

Sie werden vielleicht in einem kleineren Maßstab arbeiten, aber das Prinzip ist das gleiche. Wenn Sie ein innovatives Produkt haben, wie können Sie es verbessern oder erweitern? Können Sie einen breiteren Markt erschließen, indem Sie etwas Neues schaffen? Verlassen Sie nicht Ihr Fachgebiet, aber Sie müssen auch nicht stillstehen und die Konkurrenz aufholen lassen.

5. Kunden für sich gewinnen

Der schwierigste Teil der Gründung eines neuen Unternehmens ist es, auf sich aufmerksam zu machen. Der ideale Weg, sich zu verbreiten, ist organisch mit Mund-zu-Mund-Propaganda, aber manchmal brauchen Sie mehr Hilfe. Sie möchten einen Teil Ihres Budgets für Marketing und Werbung aufwenden, denn Sie müssen Kunden anziehen, um zu expandieren.

Es ist ein weiterer Bereich, in dem es leicht ist, zu viel auszugeben, aber überlegen Sie, was zu Ihrem Unternehmen passt. Einige der kostengünstigeren Optionen sind Social-Media-Konten und das Starten eines Podcasts oder eines Blogs. Wenn Sie bereit sind, mehr Geld auszugeben, können Sie eine großartige Website erstellen oder Online-Werbung bei Google oder Facebook einrichten.

6. Halten Sie Bargeld bereit

Investieren Sie nicht alles auf einmal. Es ist wichtig, etwas Geld für schlechte Zeiten zur Seite zu legen oder zu kapitalisieren, wenn sich eine Gelegenheit bietet. Sie wollen Ihre große Chance nicht verpassen, weil Sie kein freies Kapital haben.

Sie müssen entscheiden, wie viel Absicherung Sie brauchen, aber eine grobe Faustregel ist, dass Sie mindestens so viel Bargeld vorrätig haben sollten, dass die Ausgaben von sechs Monaten gedeckt sind. Auf diese Weise müssen Sie keine teuren kurzfristigen Kredite aufnehmen oder in finanzielle Schwierigkeiten geraten, selbst wenn die Verkäufe komplett zurückgehen.

7. Machen Sie Ihre eigenen Investitionen

Sie müssen immer etwas in Reserve haben, und es ist auch hilfreich, diesen Betrag zu erhöhen. Je mehr Sie in Ihr Unternehmen investieren können, desto größer sind seine Erfolgschancen. Eine Möglichkeit zur Steigerung Ihres Kapitals im Laufe der Zeit ist der Aktienmarkt, da Aktien und Anteile in der Regel eine bessere Rendite bieten als ein Sparkonto.

Als Geschäftsinhaber ist es am besten, sich an risikoarme Investitionen zu halten, die Blue-Chip-Unternehmen – wie Google oder Amazon – oder Indexfonds sein können, die die Performance einer bestimmten Börse abbilden. Sie wollen keine Risiken eingehen, wenn dieses zusätzliche Geld in der Zukunft nützlich sein könnte.

Planen Sie immer im Voraus

Ihr Horizont ist beim Investieren immer langfristig. Behalten Sie den Fokus stets darauf, etwas für die Zukunft aufzubauen. Nur Sie wissen, wo Ihre Prioritäten liegen. Das hängt von Ihrer Branche ab und davon, wie schnell Sie wachsen wollen, und deshalb sind Sie die beste Person, um zu entscheiden, wie Sie Ihre Ressourcen einsetzen.

Dabei müssen Sie die Gegenwart und die Zukunft im Auge behalten. Insbesondere wenn es um Ihre Mitarbeiter und Ihre Strategie geht, sind die Investitionen, die Sie jetzt tätigen, entscheidend für Ihre langfristigen Erfolgsaussichten.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld