AUD/USD bildet inverses H&S-Muster vor den australischen Arbeitsmarktdaten

Geschrieben von: Crispus Nyaga
April 14, 2021
  • Der AUD/USD hat ein umgekehrtes Kopf-Schulter-Muster gebildet
  • Er bewegte sich oberhalb der Halslinie dieses Musters aufgrund des schwächeren Dollars
  • Das Paar wird als nächstes auf die australischen Arbeitsmarktzahlen reagieren

Der Preis AUD/USD stieg auf den höchsten Stand seit dem 23. März, unterstützt durch den schwächeren US-Dollar und höhere Rohstoffpreise. Forex Händler blicken nun auf die neuesten australischen Arbeitsmarktdaten, die für Donnerstag erwartet werden.

Preisentwicklung von AUD/USD

Höhere Rohstoffpreise

Australien verfügt über enorme natürliche Ressourcen wie Kohle und Eisenerz. Daher wird der australische Dollar weithin als Rohstoffwährung betrachtet, da er sich gut entwickelt, wenn die Preise steigen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die meisten Rohstoffe wie Gold und Kupfer haben sich heute erholt wie der Markt auf die US-Inflationszahlen widerspiegelt. Der Bloomberg Commodity Index (BCOM) ist heute um 0,60% gestiegen.

Während die US-Inflation in den USA im März gestiegen ist, geht der Markt davon aus, dass der Sprung nur vorübergehend ist. Infolgedessen wird die US-Notenbank ihre niedrigen Zinssätze wahrscheinlich noch eine Weile beibehalten. In ihren jüngsten Äußerungen hat die US-Notenbank signalisiert, dass sie die Zinsen im Jahr 2024 erhöhen wird.

Niedrige Zinssätze in den USA sind typischerweise schlecht für den US-Dollar und gut für Rohstoffe. In der Tat ist der Dollar-Index auf den niedrigsten Stand seit März dieses Jahres gefallen.

Der AUD/USD steigt nach den letzten starken Zahlen aus Australien ebenfalls an. In den vergangenen Tagen zeigten die Daten, dass das Vertrauen der Verbraucher und Unternehmen wieder gestiegen ist, da das Land eine mögliche Wiedereröffnung anstrebt. Es liefert bereits Impfstoffe und die Regierung erwartet, den Prozess zu beschleunigen. Auch die Daten aus China, der größten asiatischen Volkswirtschaft, zeigten, dass sich die Wirtschaft erholt.

Mit Blick auf die Zukunft wird der AUD/USD auf die neuesten australischen Arbeitsmarktzahlen reagieren. Von Reuters befragte Ökonomen erwarten, dass die Gesamtarbeitslosenquote im April auf 5,7% von 5,8% im März gefallen ist. Sie erwarten auch, dass die Partizipationsrate von 66,3% auf 66,4% angestiegen ist. Diese Zahl zeigt den Prozentsatz der Menschen im erwerbsfähigen Alter, die auf dem Arbeitsmarkt aktiv sind. Außerdem erwarten sie, dass die Wirtschaft mehr als 35.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat.

Technischer Ausblick AUD/USD

AUD/USD

Die Vier-Stunden-Chart zeigt, dass das Paar AUD/USD über den wichtigen Widerstandswert bei 0,7675 ausgebrochen ist. Dieser Preis ist die Halslinie des umgekehrten Kopf-Schulter-Musters. In der technischen Analyse ist dies normalerweise ein optimistisches Signal. Der Kurs hat sich auch über den gleitenden 25-Tage-Durchschnitt bewegt, während der Relative Strength Index (RSI) über den übergekauften Bereich gestiegen ist. Daher wird das Paar wahrscheinlich nach oben ausbrechen, während die Haussiers den wichtigen Widerstand bei 0,7750 anstreben.