AUD/USD bildet Cup-and-Handle-Muster im Vorfeld der australischen Einzelhandelsumsätze

Geschrieben von: Crispus Nyaga
April 20, 2021
  • Der AUD/USD ging am Dienstag nach dem RBA-Protokoll zurück
  • Die Bank sagte, sie habe es nicht eilig, die Geldpolitik zu straffen
  • Der Fokus liegt nun auf den neuesten Daten zu den australischen Einzelhandelsumsätzen

Der AUD/USD-Kurs fiel am Dienstag, als der Markt das letzte Protokoll der Reserve Bank of Australia (RBA) verdaute. Er notiert bei 0,7770, was leicht unter dem Intraday-Hoch von 0,7815 liegt, da Händler auf die vorläufigen australischen Einzelhandelsumsätze warten.

Australian dollar
Australischer Dollar-Kursentwicklung

RBA hat es nicht eilig, die Geldpolitik zu straffen

Die australische Regierung reagierte relativ gut auf die Coronavirus-Pandemie. Das Land meldete mehr als 29.000 Fälle und weniger als 1.000 Todesfälle, was eine relativ gute Bilanz ist. Es erreichte dies, indem es seine Grenzen schloss und Ausgangssperre erließ, um die Ausbreitung zu begrenzen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Um die Wirtschaft abzufedern, kündigte die Regierung ein großes Konjunkturpaket an, das auch das Job Keeper Programm umfasste. Die RBA senkte außerdem die Zinsen auf null, startete ein Programm zur quantitativen Lockerung und Zinskurvensteuerung.

Die Bank hat es nicht eilig, die Geldpolitik zu straffen. Dies geht aus dem Protokoll der letzten Sitzung hervor, das heute veröffentlicht wurde. Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses (MPC) sagten, dass sie die Zinssätze auf dem aktuellen Niveau belassen werden, bis sich die Arbeitslosenquote und die Inflation verbessern. Dies kann noch einige Monate oder Jahre dauern.

Der AUD/USD gibt ebenfalls nach, da der Markt auf die australischen Einzelhandelsumsätze wartet, die morgen früh veröffentlicht werden. Ökonomen erwarten, dass die Verkäufe im März im Zuge der Wiedereröffnung des Landes wieder gestiegen sind. Dieser Trend wird sich fortsetzen, da das Land den Reiseverkehr mit Neuseeland wieder aufnimmt.

Das Währungspaar fiel auch wegen der allgemeinen Dollarstärke. Der Dollar-Index stieg heute leicht an, da die Renditen der US-Anleihen stiegen. Die Rendite der 10-jährigen Anleihe stieg um 0,50% auf 1,60, während die Rendite der 30-jährigen Anleihe um 0,30% auf 2,30% stieg.

AUD/USD technische Prognose

AUD/USD technisches Diagramm

Das AUD/USD-Paar sank auf 0,7774 und lag damit leicht unter dem Intraday-Hoch von 0,7816. Auf der Vier-Stunden-Chart bildet das Paar ein Cup-and-Handle-Muster, was normalerweise ein Zeichen für eine Aufwärtsbewegung ist. Es wird auch von den 25- und 15-Tage gleitenden Durchschnitten und dem Stochastic Oszillator unterstützt. Die Punkte des Parabolic SAR liegen ebenfalls unter dem Kurs, was ein bullisher Faktor ist. Daher könnte das Währungspaar den Aufwärtstrend wieder aufnehmen, wobei das nächste Ziel bei 0,7850 liegt.