Netflix gewinnt im 1. Quartal deutlich weniger Netto-Neukunden als erwartet hinzu

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Apr 21, 2021
  • Netflix gewinnt im 1. Quartal deutlich weniger Netto-Neukunden als erwartet hinzu
  • Der Streaming-Riese übertrifft die Analystenschätzungen für Gewinn und Umsatz
  • Netflix Inc will ab Ende des Jahres Aktien im Wert von 3,59 Mrd. £ zurückkaufen

Netflix Inc. (NASDAQ: NFLX) gab am Dienstag bekannt, dass es das 1. Quartal des Geschäftsjahres mit 3,98 Millionen Netto-Neukunden abgeschlossen hat – ein starker Rückgang gegenüber 8,5 Millionen im Vorquartal. In ihrer Prognose Anfang des Jahres rechnete die amerikanische Content-Plattform mit 6 Millionen Netto-Neukunden für das 1. Quartal.

Netflix-Aktie fiel am Dienstag im erweiterten Handel um mehr als 10%. Einschließlich der Kursbewegung notiert die Aktie jetzt bei 360 £ gegenüber einem bisherigen Jahreshoch von 421 £ Ende Januar. Im Vergleich dazu startete Netflix das Jahr 2021 mit einem Preis pro Aktie von 375 £.

Netflix prognostiziert für das 2. Quartal nur 1 Million Netto-Neukunden

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Im vergleichbaren Quartal des vergangenen Jahres hatte Netflix einen Rekord von 15,77 Millionen Netto-Neukunden gemeldet. Die Produktionsfirma warnte erst im 2. Quartal des Geschäftsjahres vor einem weiteren Rückgang auf 1 Million Neukunden, was den niedrigsten Quartalszuwachs in der Geschichte bedeuten würde. Experten rechneten mit deutlich höheren 6,34 Millionen neuen Streamern für Netflix im jüngsten Quartal.

Netflix meldete im 1. Quartal einen Nettogewinn von 1,22 Mrd. £, was 2,69 £ pro Aktie entspricht, und übertraf damit den FactSet-Konsens von 2,14 £ pro Aktie. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Los Gatos führte den höheren Gewinn auf die gestiegenen Abonnementpreise zurück.

Das an der Nasdaq notierte Unternehmen erzielte im 1. Quartal einen Umsatz von 5,14 Mrd. £, was einem annualisierten Wachstum von 24,2% entspricht. Laut FactSet erwarteten Experten einen etwas niedrigeren Quartalsumsatz von 5,12 Mrd. £.

In anderen Nachrichten aus den USA veröffentlichte der Hersteller des da Vinci-Chirurgiesystems, Intuitive Surgical, am Dienstag ebenfalls positive Quartalszahlen.

Netflix will ab Ende des Jahres Aktien im Wert von 3,59 Mrd. £ zurückkaufen

Netflix genehmigte am Dienstag Aktienrückkäufe im Wert von 3,59 Mrd. £. Der Rückkauf werde noch in diesem Jahr beginnen. Das letzte Mal, dass Netflix Aktien zurückgekauft hat, war vor fast zehn Jahren. Die Abwanderungsrate, so Co-CEO Reed Hastings, sei im 1. Quartal gesunken.

Der Streaming-Riese äußerte Pläne, bis 2021 mehr als 12,20 Mrd. £ für Inhalte (Bargeld) auszugeben. Das bezahlte Mitgliederwachstum, so Netflix am Dienstag, werde im 2. Halbjahr des laufenden Jahres wieder aufholen, da es neue Staffeln mehrerer beliebter TV-Shows veröffentlicht.

Netflix hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von fast 65% weitgehend positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 174,66 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 93,34.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld