AUD/USD bleibt nach der restriktiven RBA-Zinsentscheidung stabil

Von:
auf Jun 1, 2021
Listen
  • Der AUD/USD stieg am Dienstag nach der letzten RBA-Zinsentscheidung
  • Die Bank ließ die Zinssätze und die Zinskurvensteuerung unverändert
  • Andere Zahlen wie der EMI für das verarbeitende Gewerbe und der Hauspreisindex waren stark

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Das AUD/USD-Paar legte im frühen Handel nach der relativ restriktiven Zinsentscheidung der Reserve Bank of Australia (RBA) und den optimistischen Makrodaten zu. Das Paar stieg auf 0,7768 und lag damit 1,12% über dem Tiefststand vom Montag.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

RBA-Zinsentscheidung

Copy link to section

Die australische Wirtschaft hat sich in den letzten Monaten relativ gut entwickelt, wobei der Rückgang der Coronavirus-Fälle und die steigende Nachfrage aus China geholfen haben.

Die am Dienstag von der Australia Industry Group (AIG) veröffentlichten Daten zeigten, dass der EMI für das verarbeitende Gewerbe von 61,7 im April auf 61,8 im Mai gestiegen ist. In ähnlicher Weise zeigte eine andere Lesung von Markit, dass der EMI von 59,7 auf 60,4 stieg. Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass sich der Unternehmenssektor des Landes erholt, da ein EMI von mindestens 50 ein Zeichen für Expansion ist.

Weitere Daten zeigten, dass die australischen Baugenehmigungen im April um 8,6% gesunken sind, nachdem sie im Vormonat um 18,6% gestiegen waren. Dieser Rückgang war besser als die Schätzung des Medians von -10%. Andere am Dienstag veröffentlichte Zahlen waren positiv. So stiegen die Lagerbestände der Unternehmen im ersten Quartal um 2,1%, während die Leistungsbilanz von 14,5 Mrd. A$ auf 18,3 Mrd. A$ im ersten Quartal anstieg.

Gleichzeitig steigen die Immobilienpreise, begünstigt durch niedrige Zinsen und die Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung der Pandemie. Die Daten zeigen, dass die Hauspreise in Sydney im Mai um 3,5% gestiegen sind, wobei der Durchschnittspreis für ein Haus mit 1,18 Mio. A$ (646.847£) ein Rekordhoch erreicht hat.

Vor diesem Hintergrund hielt die Reserve Bank of Australia (RBA) ihre monatliche Sitzung ab. Darin beschloss die Bank, die Zinssätze und die Politik der quantitativen Lockerung unverändert zu lassen, wie weithin erwartet wurde. Die Bank verpflichtete sich auch, die Lockerungspolitik intakt zu halten, um die Wirtschaft zu unterstützen. In einer Erklärung sagte Andrew Lowe:

Die Zentralbank wird den Leitzins erst dann erhöhen, wenn die tatsächliche Inflation nachhaltig innerhalb des Zielbereichs von 2-3% liegt. Dazu muss der Arbeitsmarkt so angespannt sein, dass das Lohnwachstum deutlich höher ausfällt als derzeit. Dies dürfte frühestens im Jahr 2024 der Fall sein.

AUD/USD technische Prognose

Copy link to section
AUD/USD
AUD/USD Chart

Der AUD/USD-Kurs stieg nach der letzten RBA-Zinsentscheidung auf 0,7768. Auf der Vier-Stunden-Chart hat sich das Paar über den 25-Tage exponentiellen gleitenden Durchschnitten bewegt, während sich die beiden Linien des Stochastic Oscillators auf den überverkauften Bereich von 80 bewegt haben.

Ein genauerer Blick auf das Chart zeigt, dass das Paar ein Kopf-Schulter-Muster gebildet hat. In der Preis-Aktions-Analyse ist diese Preisaktion normalerweise ein rückläufiges Signal. Obwohl sich das Paar nach der RBA-Entscheidung stabil gehalten hat, können wir daher nicht ausschließen, dass der Preis bis zum Monatsende zurückgeht.

AUD Forex