USD/ZAR steigt nach starken BIP-Daten Südafrikas

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Jun 8, 2021
  • Das USD/ZAR-Paar stieg am Dienstag trotz der starken BIP-Daten Südafrikas
  • Die Wirtschaft wuchs im 1. Quartal um 1,1%, nachdem sie im 4. Quartal um 1,4% expandierte
  • Das Finanzwesen, der Bergbau und der Einzelhandel leisteten die größten Beiträge

Der Südafrikanische Rand blieb gegenüber dem US-Dollar nach den relativ starken BIP-Daten des Landes fast unverändert. Der USD/ZAR-Kurs stieg auf 13,56 und lag damit 1,22% über dem niedrigsten Stand in diesem Jahr.

South African rand
Südafrikanischer Rand Chart

Südafrikas BIP-Daten

Das USD/ZAR Paar reagierte auf die relativ starken südafrikanischen BIP-Daten. Laut der Statistikbehörde des Landes legte die Wirtschaft im ersten Quartal um 1,1% zu, obwohl das Land weiterhin mit der neuen Coronavirus Welle zu kämpfen hatte. Im vierten Quartal 2020 wuchs die Wirtschaft um 1,4%.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Büro nannte den Finanz-, Bergbau- und Handelssektor als die größten Leistungsträger für die Expansion. Gleichzeitig trugen auch der Konsum und die Vorratsbestände zur Erholung bei. Dennoch ist die Wirtschaftsleistung des Landes etwa 2,7% kleiner als vor Beginn der Pandemie. Die einzigen Nachzügler im Quartal waren der Energie- und der Agrarsektor.

Analysten erwarten, dass die Wirtschaft im zweiten Quartal weiter expandieren wird. Zum einen bleiben die Zinsen niedrig und die Regierung setzt einige ihrer Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie um. Außerdem sind die Rohstoffpreise gestiegen, was dem Bergbausektor des Landes hilft.

Die starken südafrikanischen BIP-Daten deuten auf die Möglichkeit hin, dass die Zentralbank ihre straffende Geldpolitik beginnen wird, um die Inflation zu mildern. In ihren früheren Sitzungen hat die Bank signalisiert, dass sie wahrscheinlich später in diesem Jahr die Zinsen erhöhen wird. Dennoch war die Inflation des Landes aufgrund der Stärke des südafrikanischen Rand relativ niedriger als in anderen Schwellenländern.

Das USD/ZAR-Paar wird als nächstes auf die neuesten Inflationsdaten aus den USA reagieren. Wenn die Zahlen relativ stark sind, werden sie die US-Notenbank zu einer früheren Straffung der Geldpolitik motivieren. Theoretisch würde eine restriktive Haltung der US-Notenbank zu einer Risk-Off-Stimmung führen, die den Südafrikanischen Rand beeinflusst.

USD/ZAR technische Analyse

USD/ZAR
USD/ZAR technische Analyse

Das USD/ZAR-Paar hat sich in den letzten Sitzungen erholt. Es hat sich vom bisherigen Jahrestief von 13,40 auf 13,56 bewegt. Es hat sich auch über die untere Seite des absteigenden Channels und leicht über den 25-Tage gleitenden Durchschnitt bewegt. Der Kurs liegt auch deutlich unter der Ichimoku Cloud.

Daher wird der Südafrikanische Rand kurzfristig weiter steigen, da die Haussiers die obere Seite des Channels bei 13,70 anpeilen. Er wird dann fallen und die untere Linie dieses Channels bei 13,40 erneut testen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld