EUR/USD steigt nach starken Daten zur europäischen Industrieproduktion

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Jun 14, 2021
  • Das EUR/USD-Paar stieg nach den jüngsten Daten zur Industrieproduktion der Eurozone
  • Die Industrieproduktion stieg im April um 0,8% nach einem Wachstum von 0,4% im Vormonat
  • Die Daten kamen ein paar Tage nach der EZB-Entscheidung und vor der US-Notenbank-Entscheidung

Das EUR/USD-Paar legte nach den relativ starken Daten zur Industrieproduktion der Eurozone zu. Der Kurs stieg auf ein Hoch von 1,2120, was relativ höher war als das Intraday-Tief von 1,2092.

EUR/USD
EUR/USD-Kursentwicklung

Daten zur Industrieproduktion der Eurozone

Die Industrieproduktion der Eurozone hat sich im April gut entwickelt, da mehr Länder wieder geöffnet haben. Nach Angaben von Eurostat stieg die Industrieproduktion der Region im April um 0,8%, nach zuvor 0,4%. Dieser Anstieg war besser als die mittlere Schätzung von 0,4%. Damit stieg die Produktion im Jahresvergleich um 39,3%.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Wachstum des Industriesektors war auf einen Anstieg von 3,4% bei langlebigen Konsumgütern zurückzuführen, gefolgt von 3,2% bei Energie. Investitionsgüter und Zwischenprodukte stiegen um 1,4% bzw. 0,8%. Am besten schnitten Länder wie Belgien, Malta und Estland ab, während die Nachzügler Dänemark, Ungarn und Litauen waren.

Die starken Daten zur Industrieproduktion kamen wenige Tage nach der Europäischen Zentralbank (EZB) seine Zinsentscheidung veröffentlichte. Die Bank ließ die Zinssätze und die Politik der quantitativen Lockerung unverändert. Sie versprach auch, das Tempo der Ankäufe von Vermögenswerten zu beschleunigen.

Mit Blick auf die Zukunft wird das EUR/USD-Paar auf die jüngste Zinsentscheidung der US-Notenbank reagieren, die am heutigen Tag veröffentlicht wird. Analysten gehen davon aus, dass die Notenbank ihre Geldpolitik intakt belassen wird. Dennoch werden sie darauf achten, ob die Bank darauf bestehen wird, dass die jüngsten starken Zahlen vorübergehend sind. Eine neue restriktive Haltung wäre für dieses Währungspaar wahrscheinlich bearish.

Das Währungspaar wird auch auf eine Reihe von Wirtschaftsdaten aus den USA reagieren. Einige dieser Zahlen sind u. a. Einzelhandelsumsätze, Baubeginne, Erzeugerpreisindex (EPI) und Baubewilligungen.

EUR/USD technische Analyse

EUR/USD
EUR/USD technisches Diagramm

Das EUR/USD-Paar stieg von einem Intraday-Tief von 1,2092 auf 1,2121. Auf dem 4-Stunden-Diagramm bleibt das Paar unter den gleitenden 25- und 15-Tage-Durchschnitten. Der Kurs ist auch unter die Ichimoku Cloud gefallen, während sich der stochastische Oszillator über das überverkaufte Niveau bewegt hat. Daher könnte das Paar den Abwärtstrend wieder aufnehmen, da die Baissiers das 50% Fibonacci-Retracement-Level bei 1,1982 anvisieren. Eine Bewegung über den Widerstand bei 1,2140 wird diese Vorhersage jedoch ungültig machen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld