EUR/USD bildet Abwärtsflagge, während sich die Wirtschaftserholung in der Eurozone beschleunigt

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Jun 23, 2021
  • Das EUR/USD-Paar hat eine Abwärtsflagge auf dem 4-Stunden-Chart gebildet
  • Die Anleger reagieren auf die relativ zurückhaltende Aussage der Vorsitzenden der US-Notenbank
  • Das Paar stieg nach den starken PMI-Zahlen der Eurozone

Das EUR/USD-Paar stieg nach den relativ starken Flash-Zahlen für das verarbeitende Gewerbe, den Dienstleistungssektor und den Gesamt-PMI aus der Eurozone an. Die Paarung stieg auf 1,1950 und lag damit etwa 0,90% über dem Tiefststand vom Freitag letzter Woche.

EUR/USD
EUR/USD Diagramm

Wirtschaftsboom in der Eurozone

Die Geschäftsaktivität in der Eurozone hat sich im Juni weiter verbessert, da immer mehr Länder wieder geöffnet haben. Nach Angaben von Markit stieg der PMI-Index für den Dienstleistungssektor der Eurozone von 55,2 im Mai auf 58,0 im Juni. Dieser Anstieg war besser als die Mittelwertschätzung von 57,8. Es war auch der höchste Wert seit mehr als 40 Monaten. Auch der PMI für das verarbeitende Gewerbe stieg von 62,2 im Mai auf 62,2 im Juni. Insgesamt stieg der Gesamt-PMI im Juni auf 59,2 und erreichte damit den höchsten Stand seit 15 Jahren.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Markit führte den Aufschwung in der Eurozone auf die relativ starke Nachfrage von in- und ausländischen Käufern zurück. Gleichzeitig stiegen die durchschnittlichen Preise für Waren und Dienstleistungen mit der höchsten Geschwindigkeit seit 2002. Der Optimismus unter den Unternehmen stieg, was darauf hindeutet, dass die meisten von ihnen weiterhin Mitarbeiter einstellen und möglicherweise die Löhne erhöhen werden. Der PMI für die Fertigungsindustrie stieg in Deutschland von 64,4 auf 64,9, während er in Frankreich von 59,4 auf 58,6 sank. In einer Mitteilung sagte Chris Williamson von Markit:

„Die Daten stellen die Voraussetzungen für eine beeindruckende Expansion des BIP im zweiten Quartal dar, die im dritten Quartal von einem noch stärkeren Wachstum gefolgt wird.“

Der EUR/USD reagiert auch auf die relativ zurückhaltende Aussage des Vorsitzenden der US-Notenbank am Dienstag. In seiner Aussage vor dem Kongress sagte Powell, dass die US-Notenbank bereit sei, alles zu tun, was nötig sei, um sicherzustellen, dass die Wirtschaft gut läuft. Viele Analysten sahen dies als eine relativ pessimistische Aussage an, nachdem die US-Notenbank wenige Tage zuvor eine Verschärfung der Geldpolitik für die kommenden Jahre angedeutet hat.

EUR/USD technische Analyse

EUR/USD
EUR/USD technisches Diagramm

Die 4-Stunden-Chart zeigt, dass das EUR/USD-Paar in den letzten Tagen wieder gestiegen ist. Es hat es geschafft, sich über das 61,8%-Fibonacci-Retracement-Level zu bewegen. Darüber hinaus scheint das Paar ein Abwärtsflagge-Muster zu bilden, was in der Regel ein Zeichen für zukünftige Rückgänge ist. Es liegt auch unter den exponentiellen gleitenden Durchschnittswerten der 25- und 50-Tage-Linie, was ein Zeichen dafür ist, dass die Baissiers immer noch die Kontrolle haben.

Daher vermute ich, dass das Paar den Abwärtstrend wieder aufnehmen wird. Wenn dies geschieht, wird das nächste wichtige Niveau, das zu beobachten ist, das Tief der letzten Woche bei 1,1845 sein, gefolgt von dem 78,6% Retracement-Level bei 1,1825.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld