AUD/USD: Vorschau der RBA-Zinsentscheidung

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Aug 2, 2021
  • Das AUD/USD-Paar hat ein Abwärts-Flaggenmuster gebildet
  • Es hat vor der Zinsentscheidung der RBA auch ein Double-Top-Muster gebildet
  • Es wird erwartet, dass die Bank den Zinssatz unverändert belassen wird

Der AUD/USD-Kurs gab leicht nach, da sich die Händler auf die bevorstehende Zinsentscheidung der Reserve Bank of Australia (RBA) konzentrierten. De Kurs notiert bei 0,7343, was leicht unter dem Hoch der letzten Woche von 0,7400 liegt.

Vorschau der RBA-Zinsentscheidung

Die australische Zentralbank wird am Dienstag ihre Zinsentscheidung für August veröffentlichen. Analysten gehen davon aus, dass die Bank eine Kehrtwende bei den Anleihekäufen und der Zinskurvensteuerung vollziehen wird. Es wird erwartet, dass die Bank den Zinssatz am Dienstag unverändert bei 0,1% belassen wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut Bloomberg erwarten einige Analysten, dass die Bank noch einen Schritt weiter geht und ihr dreijähriges Renditeziel auf die Anleihe vom November 2024 ausdehnen wird. Noch vor einem Monat klang die Bank bereit, ihre Anleihekäufe zu reduzieren, während sich die Wirtschaft erholte.

Allerdings hat sich die australische Wirtschaftslage seit der letzten Wirtschaftsentscheidung verschlechtert. Zum einen ist die Zahl der Covid-19-Fälle in letzter Zeit gestiegen, was die Staaten dazu drängt, Lockdowns zu verhängen. Die Regierung hat darauf reagiert und den betroffenen Ländern finanzielle Unterstützung angeboten.

Dies wiederum hat zu schwachen Geschäftsbedingungen geführt. In einem Bericht erwarten die führenden Banken des Landes wie CBA und Westpac, dass die Wirtschaft zwischen 200.000 und 300.000 Arbeitsplätze verloren hat, während die Arbeitslosenquote auf 5,7% gestiegen ist. Laut ANZ gingen die Stellenanzeigen im Juli um 0,5% zurück.

Der AUD/USD reagierte auf die relativ milden Produktionsdaten aus Australien. Daten der Australia Industry Group (AIG) zeigten, dass der Fertigungsindex von 63,2 im Juni auf 60,8 im Juli zurückging. Eine weitere Zahl von Markit zeigte, dass der EMI von 58,6 auf 56,9 gesunken ist.

Dennoch zeigen diese Zahlen, dass sich der Sektor gut entwickelt hat, da ein EMI von 50 und mehr ein Zeichen für Expansion ist. Das verarbeitende Gewerbe ist ein relativ kleiner Teil der australischen Wirtschaft.

AUD/USD technische Analyse

AUD/USD
AUD/USD Chart

Das AUD/USD-Paar fiel vom Hoch der letzten Woche von 0,7413 auf 0,7330. Auf dem Stunden-Chart hat sich das Paar unter die 25- und 15-Tage gleitenden Durchschnitte bewegt. Es hat auch ein Abwärts-Flaggenmuster gebildet, das in Blau angezeigt wird. Das Paar hat auch ein Double-Top-Muster gebildet. Die beiden Muster sind normalerweise Abwärtszeichen. Daher wird das Paar den Abwärtstrend wahrscheinlich vor der Zinsentscheidung der RBA fortsetzen. In diesem Fall liegt die nächste wichtige Unterstützung bei 0,7300.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld