USD/JPY Prognose vor den endgültigen japanischen BIP-Daten für das 2. Quartal

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Sep 7, 2021
  • Das USD/JPY-Paar blieb nach den jüngsten Daten zu den Haushaltsausgaben in Japan fast unverändert
  • Die Daten zeigten, dass die Ausgaben im Juli erheblich zurückgegangen sind
  • Das Währungspaar wird als nächstes auf die jüngsten japanischen BIP-Zahlen reagieren

Der USD/JPY-Kurs blieb am Morgen nach den relativ schwachen Zahlen zu den Haushaltsausgaben in Japan fast unverändert. Er liegt bei 109,80 und damit in der gleichen Spanne wie in den letzten Sitzungen.

Daten zu den japanischen Haushaltsausgaben

Die Verbraucherausgaben sind der wichtigste Teil der meisten Volkswirtschaften, auch in Japan. Daher neigen Händler dazu, den Daten zu den Haushaltsausgaben eines Landes große Aufmerksamkeit zu schenken.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Am frühen Dienstag veröffentlichte Japan die relativ schwachen Zahlen zu den Haushaltsausgaben. Die Daten zeigten, dass die Haushaltsausgaben des Landes im Juli um 0,9% zurückgingen, nachdem sie im Vormonat um 3,2% sanken. Dieser Rückgang war geringer als die mittlere Schätzung von 1,1%. Es war auch der dritte Monat in Folge, in dem die Ausgaben negativ waren. Die Ausgaben stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 0,7%.

Zusätzliche Daten zeigten, dass die Überstundenvergütung des Landes im Juli um 12,20% gestiegen ist, nachdem sie im Juni um 18% zulegte. Dies ist eine wichtige Zahl, die ein Maß für die Leistung des Unternehmenssektors eines Landes ist. Außerdem besteht in Unternehmen mit hoher Auslastung in der Regel eine größere Nachfrage nach Überstunden. Darüber hinaus stieg der durchschnittliche Barverdienst im Juli um 1%.

Der USD/JPY reagierte auch auf die Entscheidung des japanischen Premierministers Yoshihide Suga, in den kommenden Monaten zurückzutreten. Seine Entscheidung kommt zu einer Zeit, in der sich die Covid-Situation des Landes aufgrund einer langsamen Einführung von Impfstoffen verschlechtert hat. Jeden Tag werden Zehntausende neuer Fälle registriert.

In der Zwischenzeit schwankt der Kurs auch, da der Markt auf die jüngsten Wirtschaftsdaten aus den USA reagiert. Die Zahlen zeigen, dass die Wirtschaft im August nur 235.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat, während sich die Arbeitslosenquote auf 2,5% verbesserte.

Mit Blick auf die Zukunft wird der USD/JPY auf die neuesten japanischen BIP-Zahlen reagieren, die für Mittwoch geplant sind. Die Daten werden voraussichtlich zeigen, dass die Wirtschaft im zweiten Quartal um 1,6% gewachsen ist, nachdem sie im ersten Quartal um 1,3% zulegte.

USD/JPY Analyse

USD/JPY

Das Tages-Chart zeigt, dass sich das USD/JPY-Paar in einer Konsolidierungsphase befindet. Sie bleibt zwischen den wichtigsten Unterstützungs- und Widerstandslinien bei 109,06 und 110,60. Es liegt auch entlang der 25- und 50-Tage Exponential Moving Averages (EMA).

Das Paar liegt auch leicht über dem 23,6% Fibonacci-Retracement-Level. Bemerkenswerterweise scheint es ein Kopf-Schulter-Muster zu bilden. Daher kann ein Abwärtstrend nicht ausgeschlossen werden.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld