USD/JPY Prognose nach den schwachen japanischen EPI-Daten

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Sep 13, 2021
  • Der USD/JPY-Kurs befindet sich nach den schwachen japanischen EPI-Daten im engen Bereich
  • Der Verbraucherpreisindex ging im August von 1,1% auf 0,0% auf Monatsbasis zurück
  • Die Erholung Japans ist aufgrund der steigenden Zahl von Covid-Fällen fragil

Das USD/JPY-Paar blieb beim frühen Handel nach den relativ schwachen Daten zum japanischen Erzeugerpreisindex (EPI) stabil. Das Währungspaar lag bei 109,92 und damit auf dem gleichen Niveau wie in den vergangenen Tagen.

Japan Inflationsdaten

Die japanische Wirtschaft ist in den letzten Monaten stabil geblieben. Tatsächlich zeigten letzte Woche veröffentlichte Daten, dass sich die Wirtschaft des Landes schneller erholte als erwartet, als die Unternehmensinvestitionen anstiegen. Sie stieg im zweiten Quartal um 1,9% und lag damit über der mittlere Schätzung von 1,6%.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Dennoch bleibt die Wirtschaft des Landes fragil, da sie mit einem neuen Anstieg von Covid-19-Fällen zu kämpfen hat. Tatsächlich meldet das Land täglich mehr als 20.000 neue Fälle. Dies birgt die Gefahr, dass die Wirtschaft in einer Zeit, in der andere vergleichbare Länder ein starkes Wachstum verzeichnen, gebremst wird.

Die Bank of Japan (BOJ) steht ebenfalls vor einer schwierigen Situation in Bezug auf die Inflation. Die am Montag veröffentlichten Daten zeigen, dass der Erzeugerpreisindex des Landes von 1,1% im Juli auf 0,0% im August zurückgegangen ist. Dieser Rückgang war stärker als die mittlere Schätzung von 0,2%. Infolgedessen ging der EPI im Jahresvergleich von 5,6% auf 5,5% zurück.

Jüngste Daten zeigten, dass der japanische Verbraucherpreisindex (VPI) in Japan aufgrund der relativ niedrigeren Mobilfunkgebühren um 0,2% zurückging. Da die Inflation relativ niedrig ist, besteht die Sorge, dass die Bank of Japan ihre restriktive Haltung beibehalten wird, selbst wenn andere Zentralbanken ihre Geldpolitik straffen. Erst letzte Woche hat die Europäische Zentralbank angekündigt, dass sie das Tempo ihrer Anleihenkäufe reduzieren wird.

Der nächste wichtige Katalysator für den USD/JPY-Kurs sind die für Dienstag angesetzten Daten zum US-Verbraucherpreisindex (VPI). Analysten erwarten, dass der Verbraucherpreisindex im August auf einem hohen Niveau geblieben ist.

USD/JPY technische Analyse

USD/JPY

Das Tages-Chart zeigt, dass sich das USD/JPY-Paar in letzter Zeit in einer engen Spanne bewegt hat. Das Währungspaar befindet sich bei 109,45 und damit leicht unter dem bisherigen Jahreshoch von 111,63. Es hat auch ein aufsteigendes Dreiecksmuster gebildet und liegt leicht über dem 23,6%-Retracement-Level.

Daher wird sich das Währungspaar im Vorfeld der amerikanischen Inflations- und Einzelhandelszahlen, die im Laufe dieser Woche veröffentlicht werden sollen, wahrscheinlich in diesem Bereich bewegen. Auf der anderen Seite würde ein Rückgang unter 109,5 diese Prognose ungültig machen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld