JPMorgan Chase erwirbt eine Plattform für Hochschulplanung namens Frank

By: Ruchi Gupta
on Sep 21, 2021
  • Frank wurde 2017 von Charlie Javice gegründet und hat über 5 Mio. Studenten aus 6.000 Einrichtungen betreut
  • Sie hilft Studierenden sich zu bewerben, Finanzhilfe zu erhalten, sich einzuschreiben und Stipendien zu finden
  • JPMorgan hat die Hochschul-Lernplattform Frank erworben, um seine Beziehungen zu den Studenten zu verstärken

Die US-Bank, die über die meisten Vermögenswerte verfügt, ist auf einer Übernahmetour. JPMorgan Chase & Co. (NYSE: JPM) hat eine beträchtliche Anzahl von Firmen im Bereich der Finanztechnologie erworben. Darüber hinaus hat die Bank die Hochschulplanung-Plattform Frank erworben, um die Beziehungen zur Studentengemeinschaft zu verstärken. Seit ihrer Gründung haben mehr als fünf Millionen Studenten aus 6.000 Einrichtungen von Frank profitiert.

Sowohl Frank als auch die Bank machten keine Angaben zum Wert des Erwerbs

Seit seiner Gründung im Jahr 2017 hat Frank über 20 Mio. $ von Investoren eingesammelt. Beide Unternehmen weigerten sich jedoch, den Wert der Übernahme offenzulegen. Die Branding-Bemühungen im Namen von Frank werden fortgesetzt. In der Zwischenzeit wurde bekannt, dass JPMorgan Javice von Frank als Leiter der Studentenlösungen im digitalen Produktteam der Bank übernimmt.

Frank erhebt von Schulen eine Jahresgebühr

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Während die Tools und Inhalte auf der Frank-Plattform kostenlos zur Verfügung stehen, wird den Schulen eine jährliche Gebühr berechnet. Frank wird von Personen aus Familien mit niedrigem bis mittlerem Einkommen genutzt, die meisten von ihnen sind entweder Erststudenten oder Frauen. Während mehrere Unternehmen Studenten bei der finanziellen Unterstützung helfen, wollte Javice, dass Frank den Amerikanern bei der Beantragung von Bundeshilfen hilft.

Das Ziel war es, über finanzielles Wohlbefinden nachzudenken

In einem Interview sagte Javice, der Frank gegründet hat und als Leiter für studentische Lösungen im Team für digitale Produkte der Bank zu JPMorgan gekommen ist:

„Das Ziel war es, das komplette Gegenteil von dem zu denken, was alle Darlehensgeber für Studenten, Kreditgeber und Lead-Generatoren in diesem Markt tun. Es ging um finanzielles Wohlbefinden, ähnlich wie bei der Gesundheitsfürsorge, aus einer präventiven Perspektive. Wir haben uns verpflichtet, dies in Bezug auf die finanzielle Bildung zu tun und Studenten und Eltern dort abzuholen, wo sie sich befinden.“

Inzwischen sagte Jennifer Roberts, Leiterin des Chase Consumer Banking, in einem Interview:

I“Wir arbeiten zwar schon heute mit Studenten zusammen und haben Zweigstellen in der Nähe von über 300 Universitäten, aber damit haben wir Zugang zu einem viel größeren Pool von Studenten.“

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld