Zwei Experten erklären, warum PayPal den Kauf von Pinterest erwägt

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Okt 20, 2021
  • PayPal Holdings Inc. führt derzeit Gespräche, um Pinterest für 70$ pro Aktie zu kaufen
  • Lisa Ellis und Alex Heath diskutieren die Neuigkeiten in CNBCs "The Exchange"
  • Der Aktienkurs von Pinterest Inc stieg am Mittwochnachmittag um fast 15%

PayPal Holdings Inc (NASDAQ: PYPL) könnte Pinterest in einem Deal übernehmen, der den Social-Networking-Dienst auf etwa 39 Mrd. $ schätzt, berichtete Bloomberg am Mittwoch.

Der Zahlungsriese ist bereit, 70$ pro Aktie für die Blockbuster-Übernahme zu zahlen. Der Aktienkurs von Pinterest Inc (NYSE: PINS) stieg heute Nachmittag um fast 15% auf 63,50$.

Was die Übernahme für PayPal bedeutet

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut Lisa Ellis von MoffettNathanson könnte das Gebot von PayPal für Pinterest eine Antwort auf Square Inc. sein, das kürzlich das australische Unternehmen Afterpay übernommen hat. In der CNBC-Sendung „The Exchange“ sagte sie:

Afterpay ist als BNPL-Finanzierungsunternehmen bekannt, aber das eigentliche Unterscheidungsmerkmal sind die Marketing- und Shopping-Services für Kunden, und wenn PayPal diese Akquisition durchführt, wird das PayPal-Ökosystem um viele weitere Handels- und Shopping-Inhalte bereichert.

Ellis hat ein „Buy“-Rating für PYPL mit einem Kursziel von 350$, was einem Anstieg von über 35% von hier aus entspricht.

Warum kaufen Fintech-Unternehmen Social-Commerce-Plattformen?

Im selben Interview sagte Alex Heath von The Verge, dass die Social-Commerce-Plattformen aufgrund der sich verändernden Werbelandschaft plötzlich auf dem Radar von Fintech-Firmen sind.

Die Werbetechnologie wird umgeschrieben. Für Unternehmen wird es immer schwieriger, Käufe und Konversionen über andere Unternehmen hinweg zu verfolgen. Die Konsolidierung des sozialen Handels unter einem Dach macht diese Daten für Konversionen oder zum Nachweis der Wirksamkeit von Werbung nutzbar. Das ist unglaublich wertvoll und wird in Zukunft noch wertvoller werden.

Sowohl PayPal als auch Pinterest haben sich noch nicht offiziell zu dieser Nachricht geäußert.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld