Joseph Spak von RBC Capital: GM-Aktien könnten auf 74$ steigen

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. mehr lesen.
on Okt 28, 2021
  • General Motors gab schwache Prognosen für das 4. Geschäftsquartal
  • Spak von RBC Capital sagt, dass der Aktienkurs langfristig auf 74$ steigen könnte
  • Seine positive Einschätzung stützt sich auf die Pläne, bis 2035 vollständig auf Elektroautos umzustellen

Der Aktienkurs von General Motors Co (NYSE: GM) ist in weniger als 48 Stunden um rund 4% gefallen, nachdem der Autohersteller konservative Prognosen für sein viertes Geschäftsjahr bezüglich der eingeschränkten Versorgung mit Halbleiterchips gab.

RBC Capital Markets ist jedoch davon überzeugt, dass GM noch beträchtliche „Wertreserven“ hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

GM befindet sich mitten in einer Transformation

In einer Kundenmitteilung vom Mittwoch stufte Joseph Spak von RBC General Motors erneut auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 74$ ein.

Spaks optimistische Einschätzung stützt sich auf die Pläne von GM, bis 2030 in den USA führend bei Elektrofahrzeugen zu werden. Der Autohersteller hat Investitionen in Höhe von 35 Mrd. $ für die Transformation zugesagt, die Spak als „überzeugende langfristige Geschichte“ ansieht.

Neben Elektrofahrzeugen engagiert sich General Motors auch für selbstfahrende Fahrzeuge. Seine CEO Mary Barra ist zuversichtlich, dass die GM-Einheit für autonome Fahrzeuge, Cruise LLC, „den Fahrer im Jahr 2022 ablösen“ kann.

General Motors muss neue Investoren gewinnen

Spak stimmt jedoch zu, dass der Weg, um die „Transformation“-Story im Aktienkurs widerzuspiegeln, schwierig sein könnte, da das Erreichen der EV- und AV-bezogenen Ziele höhere Ausgaben erfordert, was die aktuellen Value-/zyklischen Anleger etwas nervös macht.

Der RBC-Analyst plädiert daher dafür, dass General Motors neue Investoren gewinnen muss, die stärker auf Wachstum und ESG ausgerichtet sind.

Der Wachstumsinvestor konzentriert sich auf das, was GM werden kann, und ist bereit, Investitionen in Kauf zu nehmen, um dieses Ziel zu erreichen.

Seiner Meinung nach hat die Aktie Schwierigkeiten, weil die langfristige Geschichte noch nicht aufgeholt hat und kurzfristige Kennzahlen wie freier Cashflow und Betriebsmargen, die für das „alte“ GM von größerer Bedeutung sind, den Aktienkurs weiterhin bremsen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money