Sollte ich im Dezember 2021 Alibaba-Aktien kaufen?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Nov 25, 2021
  • Die Alibaba-Aktien bleiben unter Druck
  • Alibaba meldete schwächer als erwartete Ergebnisse im 2. Quartal
  • Daily Journal hat seine Position in Alibaba erhöht

Der Aktienkurs von Alibaba Group Holding Ltd (NYSE: BABA) ist seit Anfang November 2021 von 165 auf 131,22 $ gesunken und liegt aktuell bei 136 $. Alibaba meldete letzte Woche schwächer als erwartete Ergebnisse für das zweite Quartal und revidierte die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2022.

Ermittlungen gegen Alibaba

Alibaba meldete letzte Woche schwächer als erwartete Ergebnisse für das erste Quartal; der Gesamtumsatz stieg um 29,4% im Vergleich zum Vorjahr auf 200,69 Mrd. RMB und lag damit unter den Erwartungen, während der GAAP-Gewinn je Aktie 1,27 RMB betrug.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Umsatz des Unternehmens wird größtenteils von seinen beiden wichtigsten E-Commerce-Marktplätzen – Taobao und Tmall – getragen. Taobao beendete das zweite Geschäftsquartal mit 190 Millionen Nutzern, und es ist wichtig zu erwähnen, dass die Zahl der Live-Streamer auf der Plattform seit 2019 um mehr als 600% gestiegen ist.

Der Umsatz im Commerce-Segment ist um 31% gestiegen, während die Umsätze im internationalen Commerce-Geschäft und im Cloud Computing ein robustes Wachstum von 34% und 33% verzeichneten. Maggie Wu, CFO von Alibaba, sagte:

Wir werden weiterhin in unsere E-Commerce-Geschäfte investieren, die einen Mehrwert für Verbraucher und Händler schaffen, und unsere marktführende Position halten, und dann für die Wettbewerbsstärke auf lange Sicht.

Alibaba senkte seine Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und teilte mit, dass es ein Umsatzwachstum von 20 bis 23% gegenüber dem Vorjahr erwartet. Alibaba sieht sich in allen Geschäftsbereichen einem harten Wettbewerb ausgesetzt, aber das Unternehmen ist in einer guten Position, um sein Geschäft auszubauen.

Alibaba dominiert weiterhin den chinesischen E-Commerce-Markt, obwohl das Unternehmen immer noch mit den Ermittlungen der Regulierungsbehörden konfrontiert ist und die Aktien des Unternehmens weiterhin unter Druck stehen.

Chinesische Regulierungsbehörden kündigten am Montag eine Untersuchung gegen Alibaba an, weil das Unternehmen Übernahmen, von denen einige bis ins Jahr 2012 zurückreichen, nicht ordnungsgemäß offengelegt hat.

Trotz dessen hat Charlie Munger von Daily Journal Corporation seine Position in Alibaba seit Juli erhöht. Charlie Munger ist ein bekannter Investor und Partner von Warren Buffet bei Berkshire Hathaway.

Die Daily Journal Corporation hat laut der 13-F-Einreichung für das 3. Quartal 136.740 Alibaba-Aktien gekauft, womit sich ihre Gesamtzahl auf 302.060 Aktien erhöht.

Alibaba wird derzeit mit einem Forward-KGV von 16 gehandelt, und mit einer Marktkapitalisierung von 370 Mrd. $ sind die Aktien dieses Unternehmens attraktiv bewertet.

Baissiers kontrollieren die Kursentwicklung von Alibaba

Der Aktienkurs von Alibaba ist von seinem im Oktober 2020 erreichten Rekordhoch von über 319$ auf derzeit 136$ gesunken.

Datenquelle: tradingview.com

Die Alibaba-Aktie bleibt unter Druck, und wenn der Kurs unter die Unterstützung bei 120$ sinkt, wäre das ein starkes „Verkaufssignal“.

Sollte der Kurs jedoch über den Widerstand von 160$ steigen, wäre das ein Signal, die Aktie zu kaufen, und das nächste Ziel könnte bei 180$ oder sogar darüber liegen.

Zusammenfassung

Der Aktienkurs von Alibaba ist von seinem im Oktober 2020 verzeichneten Rekordhoch von über 319$ zurückgegangen und liegt derzeit bei 136$. Alibaba wird derzeit mit einem Forward-KGV von 16 gehandelt, und mit einer Marktkapitalisierung von 370 Mrd. $ sind die Aktien dieses Unternehmens attraktiv bewertet.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld