Bitcoin-Fonds in Toronto ist der erste seiner Art, der eine monatliche Rendite auszahlt

By: Daniela Kirova
on Nov 30, 2021
  • Die neuen Fonds richten sich an Anleger, die ein Engagement in Krypto auf konventionellere Weise anstreben
  • Der meistgehandelte Bitcoin-Fonds von Purpose verfügt über mehr als 24.000 BTC im Wert von 2,5 Mrd. $
  • Purpose versucht, die Volatilität auszugleichen und gleichzeitig die Anleger zu bedienen

Purpose Investments, ein in Toronto ansässiger Vermögensverwalter, hat am Dienstag, den 30. November, drei neue Fonds an der Toronto Stock Exchange vorgestellt. Dies sind die ersten Krypto-Assets, die an Aktienmärkten gehandelt werden und eine monatliche Rendite auszahlen, berichtete CBC Canada. Purpose hat Anfang dieses Jahres auch den ersten Bitcoin (BTC/USD) ETF der Welt auf den Markt gebracht.

Ein breiteres Investorenspektrum ansprechen

Die neuen Fonds richten sich an Anleger, die an einem Engagement in Kryptowährungen auf konventionelle Weise interessiert sind. ETFs werden an der Börse gehandelt und sind damit für normale Menschen einfacher zu handeln. Der meistgehandelte Bitcoin-Fonds von Purpose verfügt derzeit über mehr als 24.000 BTC, die nach Angaben von Purpose-CEO Som Seif bei den aktuellen Kursen eine Menge Geld wert sind – 2,5 Mrd. $.

Hohe Nachfrage nach Krypto trotz Nachteilen

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Bitcoin-Mining wird wegen seines massiven ökologischen Fußabdrucks heftig kritisiert. Darüber hinaus macht die Sicherheit von Kryptowährungen sie zu einer einfachen Möglichkeit, Geld zu bewegen und zu waschen. Trotz dieser offensichtlichen Nachteile investieren Anleger immer wieder Geld in den Markt, weshalb Purpose versucht, die Volatilität auszugleichen und sie gleichzeitig zu bedienen.

So funktionieren die Dividenden

Purpose wird eine Covered-Call-Strategie anwenden, um Erträge auf der Grundlage der Fondsbestände zu erzielen und diese monatlich an die Inhaber auszuschütten. Dies ist das erste Mal, dass eine Institution diese Strategie mit Kryptowährungen verwendet. Anleger werden auch bei fallenden Kryptopreisen einige Renditen erzielen.

Die monatliche Auszahlung variiert – im Gegensatz zu einer Aktiendividende, die in der Regel regelmäßig einen festen und vorhersehbaren Betrag ausschüttet. Seif sagte:

Wir gehen davon aus, dass sie eine ziemlich hohe Rendite erwirtschaften wird, mit Sicherheit über 8%. Aber wir glauben, dass sie mit der Zeit eine zweistellige Rendite einbringen wird.

Das Risiko bleibt, der Wert des Fonds ist an Krypto gebunden

Es gibt keine Garantie für eine enorme Rendite im Laufe der Zeit, da der Preis der Fondsanteile an den von Bitcoin oder Ethereum (ETH/USD) gekoppelt ist. Wenn es eine Chance gibt, die versprochenen Renditen zu erzielen, sind die Auszahlungen im Vergleich zu den Gewinnen, die Dividendenaktien einbringen können, recht günstig und übertreffen sie bei weitem.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money