Shake Shack CEO: 2022 wird unser „größtes Wachstumsjahr aller Zeiten“

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist News Reporter bei Invezz und berichtet über die europäischen, asiatischen und nordamerikanischen Aktienmärkte. Wajeeh hat 5 Jahre… mehr lesen.
on Jan 12, 2022
  • Shake Shack Inc. meldete starke vorläufige Ergebnisse für das 4. Quartal des Geschäftsjahres
  • CEO Randy Garutti gab in der CNBC-Sendung "Closing Bell" seine Prognose für 2022 ab
  • Der Aktienkurs des Restaurantbetreibers stieg am Dienstag um mehr als 15%

Die Lebensmittelinflation wird sich in diesem Jahr wahrscheinlich fortsetzen, aber der CEO von Shake Shack Inc. (NYSE: SHAK), Randy Garutti, ist immer noch davon überzeugt, dass 2022 das „größte Wachstumsjahr aller Zeiten“ für das Restaurantunternehmen sein wird.

Höhepunkte aus Garuttis Interview in der CNBC-Sendung ‚Closing Bell‘

Shake Shack ist am Dienstag um mehr als 15% gestiegen, nachdem das Unternehmen vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres vorgelegt hat, die eine Geschichte der Stärke und des Aufschwungs vorhersagen. In der CNBC-Sendung „Closing Bell“ sagte Garutti:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Wir hatten diese starke, beständige, langsame Erholung durch COVID, die im vierten Quartal ihren Höhepunkt erreichte, als die Dinge wieder in Bewegung kamen. Wir haben die Umsatzschätzungen um über 30% übertroffen. Unsere Comps waren sogar zum ersten Mal seit der Pandemie höher als 2019.

Garutti zufolge hat Shake Shack während der Pandemie weiterhin neue Filialen eröffnet und hat auch für 2022 ähnliche Pläne. Die Restaurantkette eröffnete im vergangenen Jahr 62 neue Standorte (national und international zusammen) und plant für 2022 bis zu 75 weitere.

Arbeitskräftemangel ist weiterhin eine Herausforderung

Auf der anderen Seite räumte der Geschäftsführer ein, dass der Arbeitskräftemangel nach wie vor eine große Herausforderung für Shake Shack und die Lebensmittelindustrie im Allgemeinen darstellt. Er fügte hinzu:

Die Personalsuche war während des COVID schwierig. Letztes Jahr war es besonders schwierig, und im Moment ist es schwieriger denn je. Wir begannen im vierten Quartal wieder Personal zu bekommen, aber in den letzten Wochen wurden wir durch Omicron beeinträchtigt. Wir mussten in einigen Shacks die Öffnungszeiten verkürzen und hatten immer wieder Schließungen.

Er geht jedoch davon aus, dass die Auswirkungen von Omicron nur von kurzer Dauer sein werden, und ist zuversichtlich, dass sich das Unternehmen in Kürze aus der Krise zurückziehen wird. Shake Shack hat seinen ersten Drive-Thru im vierten Quartal eröffnet und will in diesem Jahr 10 weitere eröffnen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, Capital.com
9.3/10