Soll ich PayPal-Aktien nach den Q3-Ergebnissen kaufen?

Von:
auf Nov 6, 2022
Listen to this article
  • PayPal meldete am Donnerstag die Ergebnisse für das 3. Quartal
  • Das gesamte Zahlungsvolumen stieg im 3. Quartal um 14 %
  • PayPal hat weiterhin einen starken Cashflow

PayPal Holdings, Inc. (NASDAQ: PYPL) meldete am Donnerstag solide Ergebnisse für das 3. Quartal, aber das Management des Unternehmens senkte erneut die Erwartungen für die kommenden Quartale.

Das gesamte Zahlungsvolumen stieg im 3. Quartal um 14 %

PayPal hat diesen Donnerstag solide Ergebnisse für das 3. Quartal gemeldet; Der Gesamtumsatz ist im Jahresvergleich um 10,8 % auf 6,85 Mrd. $ gestiegen, was leicht über den Erwartungen liegt, während der Gewinn pro Aktie bei 1,08 $ lag (+ 0,12 $).

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das gesamte Zahlungsvolumen stieg im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2022 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 um 14 % auf 337 Mrd. $, und das Unternehmen gewann 2,9 Millionen neue aktive Konten hinzu.

Negative Informationen sind, dass das Management des Unternehmens die Erwartungen für die kommenden Quartale erneut gesenkt und berichtet hat, dass die Umsätze und Nettoneuzugänge im Jahr 2022 unter die bisherige Prognose fallen könnten.

PayPal erwartet nun zwischen 8 und 10 Millionen neue aktive Nettokonten im Geschäftsjahr 2022 gegenüber der vorherigen Prognose von 10 Millionen, während der Umsatz 27,53 Milliarden gegenüber der vorherigen Prognose von 27,85 Mrd. $ betragen sollte.

Trotzdem sagte Andrew Jeffrey, Analyst bei Trust Securities, dass er erwartet, dass der Umsatz von PayPal schneller wachsen wird als der von Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN), aber hinter dem von Visa, Inc. (NYSE: V). Mastercard Incorporated (NYSE: MA) prognostizierten prozentualen Wachstum im niedrigen bis mittleren Zehnerbereich zurückbleiben wird. Andrew fügte hinzu:

Mit der Zeit wird PayPal unserer Meinung nach Schwierigkeiten haben, schneller zu wachsen als eComm, da es einen erheblichen Anteil außerhalb von Amazon hat.

Das Geschäftsmodell von PayPal ist gegenüber Rezessionen relativ widerstandsfähig, da die Nachfrage nach Zahlungsdiensten nicht allzu zyklisch ist.

Das Unternehmen verfügt weiterhin über einen starken Cashflow, und es ist wichtig zu erwähnen, dass PayPal im 3. Quartal bei einem Umsatz von 6,85 Mrd. $ einen freien Cashflow von 1,77 Mrd. $ generiert hat. Daraus errechnet sich eine Free Cashflow-Marge von 26 %, die um 7 % höher ist als im Vorquartal.

Mit einer Marktkapitalisierung von 85,71 Mrd. $ ist PayPal angemessen bewertet und im Vergleich zu Mastercard ist PayPal auf Kurs-Umsatz-Basis günstiger.

Nach dem Kurs-Umsatz-Verhältnis (Marktkapitalisierung/Umsatz) werden die PayPal-Aktien bei 3,17 gehandelt, was um ein Vielfaches niedriger ist als das Kurs-Umsatz-Verhältnis von Mastercard, das bei einem KUV von 14,15 gehandelt wird.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass Visa mit mehr als dem 13-fachen des diesjährigen Umsatzes gehandelt wird, und selbst in einem äußerst unsicheren makroökonomischen und regulatorischen Umfeld können Aktien von PayPal eine gute Wahl sein.

Technische Analyse

Der Aktienkurs von PayPal ist um mehr als 60 % gesunken, nachdem er am 4. Januar mit 196,10 $ den höchsten Stand seit 2022 erreichte, und das Risiko eines weiteren Rückgangs besteht nach wie vor.

Der Kurs hat sich wieder unter den 10-Tage gleitenden Durchschnitt bewegt, was darauf hindeutet, dass die Talsohle möglicherweise noch nicht erreicht ist.

Datenquelle: tradingview.com

Das aktuelle Unterstützungsniveau liegt bei 70 $, während 90 $ das erste Widerstandsniveau darstellen. Wenn der Kurs unter 70 $ sinkt, wäre das ein Verkaufssignal und der Weg zu 65 $ frei.

Wenn der Kurs auf der anderen Seite über 90 $ steigt, könnte das nächste Ziel ein Widerstand bei 100 $ sein.

Zusammenfassung

Am Donnerstag meldete PayPal solide Ergebnisse für das 3. Quartal, aber das Management des Unternehmens senkte erneut die Erwartungen für die kommenden Quartale. Das Unternehmen verfügt weiterhin über einen starken Cashflow, und selbst in einem höchst unsicheren makroökonomischen und regulatorischen Umfeld könnten Aktien von PayPal eine gute Wahl sein.

Investieren Sie in Kryptowährungen, Aktien, ETFs und mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro

10/10
67% of retail CFD accounts lose money