Der Aktienkurs von NatWest boomt: Wird die BoE der Party ein Ende setzen?

Von:
auf May 8, 2024
Listen
  • Der Aktienkurs von NatWest ist seit seinem Tiefstand im November um über 95 % gestiegen.
  • Das Kurs-Buchwert-Verhältnis des Unternehmens ist nach wie vor niedriger als das anderer globaler Banken.
  • Der Fokus verlagert sich nun auf die bevorstehende Entscheidung der Bank of England.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Aktienkurs von NatWest (LON: NWG) befindet sich in einem unaufhaltsamen Aufwärtstrend. Er ist in diesem Jahr um über 40 % gestiegen und ist damit der beste Performer im FTSE-Index. Am Mittwoch wurde er bei 312 Pence gehandelt, 95 % unter seinem Tiefststand im November letzten Jahres, was einer Marktkapitalisierung von über 34 Milliarden Dollar entspricht.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Starkes Ergebniswachstum

Copy link to section

NatWest ist nicht die einzige britische Bank, die boomt. Die Aktien von Barclays sind in diesem Jahr um über 36 % gestiegen, während HSBC, Standard Chartered und Lloyds um über 12 % zulegten.

NatWest boomt aufgrund seiner starken Finanzergebnisse, begünstigt durch die hohen Zinsen der Bank of England (BoE).

Die jüngsten Finanzergebnisse zeigten, dass das Gesamteinkommen des Konzerns leicht von 3,97 Milliarden Pfund im Vorjahr auf 3,47 Milliarden Pfund zurückging. Der Gewinn sank zwar auf 987 Millionen Pfund, war aber höher als von Analysten erwartet.

Wie andere europäische Banken wie Unicredit und Santander hat sich das Unternehmen darauf konzentriert, die Renditen für die Anleger zu steigern und den Aktienkurs zu erhöhen. NatWest hat seine Dividende weiter erhöht und Aktien zurückgekauft.

Dies wurde erreicht, indem die CET1-Quote von 14,4 % im ersten Quartal 2023 auf 13,5 % gesenkt wurde. In der Vergangenheit haben britische Banken eine höhere Quote als ihre amerikanischen Pendants, was einer der Gründe dafür ist, warum sie im Laufe der Jahre unterdurchschnittlich abgeschnitten haben.

Die Herausforderung für NatWest besteht jedoch darin, dass die BoE die Party bald beenden könnte. Die Bank, die ihre zweitägige Sitzung am Donnerstag beendet, wird den Leitzins voraussichtlich unverändert bei 5,25 Prozent belassen, dem höchsten Stand seit 16 Jahren.

Höhere Zentralbankzinsen sind für Banken im Allgemeinen von Vorteil, da sie ihre Zinsmarge erhöhen.

Es gibt Anzeichen dafür, dass die BoE im weiteren Jahresverlauf eine Zinssenkung in Erwägung ziehen wird, wenn die Inflation weiter sinkt. Die meisten Analysten gehen davon aus, dass der Verbraucherpreisindex (CPI) im April auf das Ziel der Bank von 2,0 % gefallen ist.

Ein Anzeichen dafür, dass die BoE mit Zinssenkungen beginnen wird, könnte daher die Leistung von NatWest in Zukunft beeinträchtigen. Positiv ist, dass die Zinsen voraussichtlich auf einem höheren Niveau bleiben werden als vor einigen Jahren, als die Zinsen bei Null blieben.

Der Aktienkurs von NatWest hat in letzter Zeit seinen Kurs-Buchwert-Anstieg steil nach oben getrieben. Er ist von einem Tiefstand von 0,4 im Januar auf etwa 0,741 gestiegen, den höchsten Stand seit März 2023, wie unten dargestellt.

Kurs-Buchwert-Verhältnis von NatWest

Im Gegensatz dazu haben US-amerikanische und einige europäische Banken ein höheres P/B-Verhältnis als NatWest. JP Morgan hat ein P/B-Verhältnis von 1,76, während Goldman Sachs ein Vielfaches von 1,3 hat. Unicredit hat ein Verhältnis von 0,91, während UBS ein Verhältnis von 0,99 hat.

NatWest-Aktienkursprognose

Copy link to section

NWG-Chart von TradingView

Das Wochendiagramm zeigt, dass der NWG-Aktienkurs in den letzten Monaten einen starken Aufwärtstrend verzeichnete. Er überschritt kürzlich den wichtigen Widerstandspunkt bei 280,8 Pence und machte damit das sich bildende Double-Top-Muster ungültig. In den meisten Fällen ist dieses Muster eines der pessimistischsten Zeichen.

Auch die Oszillatoren zeigen, dass die Aktie an Dynamik gewinnt. Der Detrended Price Oscillator (DPO) ist auf über 100 gesprungen. Gleichzeitig ist der Relative Strength Index (RSI) auf fast 80 gestiegen, was darauf hindeutet, dass sich die Geschwindigkeit der Veränderung fortsetzt.

Auch der Average Directional Index (ADX) ist stark angestiegen und liegt derzeit bei etwa 30, was ein Anzeichen dafür ist, dass sich der Trend verstärkt.

Daher ist die langfristige Prognose für die Aktie weiterhin optimistisch, wobei der nächste zu beobachtende Punkt bei 350 Pence liegt. Kurzfristig können wir jedoch nicht ausschließen, dass der Kurs fällt und die Unterstützung bei 280 Pence erneut testet.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Börse Finanzen Trading Tipps