Sehr schlechte Nachrichten für die Aktien der Bumble and Match Group

Von:
auf May 26, 2024
Listen
  • Die Aktien der Bumble and Match Group sind dieses Jahr zweistellig eingebrochen.
  • Es gibt Befürchtungen, dass viele junge Leute kein Interesse mehr an Dating-Apps haben.
  • Die beiden Unternehmen meldeten in diesem Monat ein schwaches Umsatzwachstum.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Dating-Apps sind in Schwierigkeiten. Der Aktienkurs von Bumble ( NASDAQ: BMBL ) ist im Jahr 2024 um über 22 % und von seinem Allzeithoch um über 86 % eingebrochen. Ebenso ist der Aktienkurs von Match Group ( NASDAQ: MTCH ) in diesem Jahr um fast 20 % und von seinem Allzeithoch um über 80 % gefallen. Die beiden Unternehmen haben über 18 bzw. 40 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung verloren.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Bumble vs Match

Match Group-Aktie vs. Bumble

Das Nutzerwachstum verlangsamt sich

Copy link to section

Bumble und Match Group, die größten Akteure in der Online-Dating-Branche, stehen vor beispiellosen Herausforderungen, da ihr Wachstum nachlässt.

Die jüngsten Ergebnisse zeigten, dass Bumbles Umsatz im ersten Quartal nur um 10 % auf 268 Millionen Dollar stieg. Die Zahl der zahlenden Nutzer stieg um 18 % auf 2,7 Millionen, während die Gesamtzahl der Nutzer im Ökosystem den ersten Quartalsrückgang überhaupt verzeichnete.

Match Group hingegen hat sechs Quartale in Folge Nutzer verloren. Das letzte Quartal beendete das Unternehmen mit rund 10 Millionen zahlenden Kunden. Der Gesamtumsatz stieg um rund 9 % auf 880 Millionen Dollar. In der Vergangenheit waren diese Unternehmen an starkes zweistelliges Wachstum gewöhnt.

Die Aktien werden wahrscheinlich unter Druck bleiben, nachdem ein aktueller Bericht feststellte, dass die meisten jungen Frauen Dating-Apps meiden. Daten von Mintel zeigten, dass im Jahr 2023 47 % der Männer zwischen 18 und 34 Jahren Dating-Apps nutzten. Im gleichen Zeitraum nutzten nur 25 % der britischen Frauen diese Plattformen.

Ich glaube auch, dass es diesen Unternehmen aufgrund ihres Geschäftsmodells schwerfallen wird, ihre Umsätze zu steigern. Bumble und Match Group setzen auf ein Freemium-Modell, bei dem sie ihre Anwendungen kostenlos anbieten und dann für erweiterte Funktionen eine Gebühr erheben.

Mit dem Premium-Service von Bumble erhalten Benutzer erweiterte Filter, einen Reisemodus, eine Backtrack-Funktion und unbegrenzte Swipes. Das Paket kostet 19,99 $ für eine Woche, 39,99 $ für einen Monat und 76,99 $ für drei Monate. Ein lebenslanges Abonnement kostet 230 $.

Match’s Tinder hat drei Premium-Pakete: Tinder+, Tinder Gold und Tinder Platinum, die 17,99 $, 26,99 $ und 35,99 $ pro Monat kosten.

Bis zu einem gewissen Grad ist es sinnvoll, diese Summen für Online-Dating zu zahlen, insbesondere wenn man ernsthaft einen Partner sucht. Ich glaube jedoch auch, dass die meisten Leute ihre Mitgliedschaft kündigen, wenn sie einen Partner gefunden haben oder wenn sie keinen finden.

Um es klar zu sagen: Tinder und Match Group haben ihre Vorteile. Zum einen sind sie große Marken, die Dutzende von Dating-Apps besitzen. Match besitzt Tinder, Hinge, Match, OkCupid und Plenty of Fish, während Bumble Fruitz und Badoo besitzt. Diese Eigentümerschaft bedeutet, dass sie ihr Wachstum beibehalten werden, wenn auch in einem langsameren Tempo.

Ist es sicher, Aktien der Bumble and Match Group zu kaufen?

Copy link to section

Der Absturz von Match Group und Bumble hat zu deutlich unterbewerteten Unternehmen geführt. Match Group wird mit einem KGV von 13,79 gehandelt, während Bumble ein KGV von 13,70 aufweist. Diese KGVs sind niedriger als das KGV des S&P 500 von über 20.

Diese Unterbewertung ist ein Zeichen dafür, dass die Anleger über das Wachstum und die Geschäftsmodelle der Unternehmen besorgt sind. Daher würde ich Investitionen in MTCH und BMB vermeiden, bis sie wieder wachsen.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Börse Social Media Trading Tipps