USD/JPY-Preiseinbrüche aufgrund von Coronavirus-Ängsten

By: Michael Harris
Michael Harris
Als akademischer Wirtschaftswissenschaftler mit einer Leidenschaft für den Finanzhandel ist Michael Harris ein fester Mitarbeiter bei Invezz. Dank seiner Leidenschaft kennt… read more.
on Feb 3, 2020
Updated: Jun 23, 2020
  • US-Aktien fallen tiefer und ziehen USD / JPY mit sich
  • Medien berichten von 12.000 Coronavirus-Infektionen mit mehr als 300 Todesfällen
  • USD / JPY bricht unter die Schlüsselunterstützung in der Mitte der 108.00er, und öffnet die Tür für weitere Verluste

Der USD / JPY-Preis hat sich im Monatsverlauf aufgrund der Befürchtungen einer Ausbreitung des Coronavirus außerhalb Chinas negativ entwickelt. Der Major verzeichnete am Donnerstag und Freitag zwei rückläufige rote Kerzen in Folge, als die Händler sich auf eine mögliche Eskalation der Lage in China über das Wochenende vorbereiteten.

Fundamentale Analyse: U.S. Aktienmarkt geht in den Risiko-Aus-Modus

Der US-Aktienmarkt fiel am Freitag aufgrund der Befürchtungen eines weiteren Ausbruchs des Coronavirus außerhalb Chinas. Der Dow Jones schloss 2,1% tiefer, während der S & P 500 um 1,8% nachgab. Angesichts der Korrelation zwischen Aktien und Yen sank auch die USD / JPY-Paarung.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Es ist eine Wild Card – ich denke, selbst die Experten würden bestätigen, dass es zu früh ist, um es zu sagen“, sagte Richard Clarida, der stellvertretende Vorsitzende der Federal Reserve, über die möglichen Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft.

In der Zwischenzeit meldete das Vereinigte Königreich am Freitag seinen ersten Fall an, während die Vereinigten Staaten in einem Reisehinweis seine Bürger aufforderten, nicht auf das chinesische Festland zu reisen. Infolgedessen haben viele große Fluggesellschaften Flüge von und nach China bereits ab dem 6. Februar ausgesetzt.

„Aufgrund der jüngsten Erhöhung des China Travel Advisory durch das US-Außenministerium auf Stufe 4 (Do Not Travel) stellt American Airlines den Flugbetrieb vom und zum chinesischen Festland ab heute bis zum 27. März ein“, heißt es in einer Erklärung von American Airlines.

Bisher sollen rund 12.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert sein, mehr als 300 sollen gestorben sein.

Technische Analyse: Zwei wichtige gleitende Durchschnitte gebrochen

Beim Rückgang am Freitag brach die Kursbewegung unter zwei gleitenden Durchschnittswerten auf dem Tages-Chart ein. Infolgedessen werden diese beiden Niveaus – 108,45 USD und 108,72 USD – nun als starke Widerstandsbande fungieren.

„Wir sind weiterhin der gleichen Ansicht, aber der USD muss sich innerhalb dieser ein bis zwei Tage bewegen und unter 108,60 bleiben, da sonst die Chancen für eine weitere Schwäche schnell sinken würden. Positiv ist zu vermerken, dass der „starke Widerstand“ vorerst unverändert bei 109,50 liegt “, sagt ein Analyst der UOB-Gruppe.

USD/JPY daily chart (TradingView)

Die nächste Unterstützungsschicht befindet sich knapp unter dem aktuellen Kurs, und es ist zu erwarten, dass dort Kaufinteressen bei 108,20 USD zu verzeichnen sind, während 107,90 USD den Bullen mehr Unterstützung bieten dürften.

Zusammenfassung

Die USD / JPY-Paarung verzeichnete zwei rückläufige Kerzen in Folge, um die turbulente Woche vor dem Hintergrund wachsender Befürchtungen vor dem Ausbruch des Coronavirus zu beenden. Die Preisbewegung droht nun in der kommenden Handelswoche unter die Marke von 108 USD zu fallen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld