Kanadas Arbeitsmarkt zeigt weiterhin Widerstandsfähigkeit mit 30,3K neuen Arbeitsplätzen im Februar

Kanadas Arbeitsmarkt zeigt weiterhin Widerstandsfähigkeit mit 30,3K neuen Arbeitsplätzen im Februar
Written by:
Michael Harris
8th März, 10:45
Updated: 11th März, 08:52

Statistics Canada veröffentlichte am Freitag seinen Arbeitslosenbericht, in dem 30.3000 neue Arbeitsplätze für die Wirtschaft im Februar vorgeschlagen wurden. Die Arbeitslosenquote hingegen stieg im vergangenen Monat geringfügig auf 5,6%.

Die Daten wurden am Freitag deutlich stärker als erwartet veröffentlicht, da Analysten im Februar mit deutlich geringeren 10.000 neuen Arbeitsplätzen in Kanada gerechnet hatten. Die Arbeitslosenquote entsprach jedoch der Prognose der Ökonomen, die zuvor für Februar bei 5,6% lag. Die Löhne für festangestellte kanadische Mitarbeiter sind auch ein Indikator dafür, dass die Bank of Canada genau folgt. Laut Statistics Canada wurde im Februar ein Wachstum dieser Maßnahme von 4,3% verzeichnet.

Das Beschäftigungswachstum beschränkte sich im Februar auf die Vollzeitstellen

Die Daten vom Freitag zeigten auch, dass das Beschäftigungswachstum auf Vollzeitstellen beschränkt war. Die Waren produzierende Industrie hat im Februar 5.600 Nachrichtenjobs geschaffen, die größtenteils dem verarbeitenden Gewerbe zugeschrieben wurden. Der Gewinn trug dazu bei, den Rückgang der Rohstoff- und Bauindustrie im letzten Monat auszugleichen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Gesamtanstieg der Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor wurde im Februar auf 24.600 verzeichnet, was mit den Zuwächsen im kanadischen Einzelhandels- und Großhandelssektor verbunden war.

Die Daten vom Freitag stimmten mit dem überein, was Gouverneur Stephen Poloz von der Bank of Canada am Donnerstag kommentiert hatte, dass der Arbeitsmarkt in Kanada weiterhin widerstandsfähig ist. Er zeigte sich ferner zuversichtlich, dass dies auf lange Sicht einen großen Beitrag zum Schutz der Wirtschaft vor den nachteiligen Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie leisten wird.

Im Januar hatte Statistics Canada 34,5.000 neue Arbeitsplätze verzeichnet, während die Arbeitslosenquote in ihrem vorherigen Bericht auf 3,5% begrenzt blieb.

Finanzmärkte erwarten eine weitere Zinssenkung im April

Aufgrund der wachsenden Besorgnis über den Gesundheitsnotstand, der seinen Ursprung in Wuhan, China, hat und sich rasch über die Grenzen ausbreitet und die Weltwirtschaft bedroht, trat Kanada in die Fußstapfen der USA und kündigte eine Senkung der Benchmark-Tagesgeldrate um 0,50% an, ein Versuch, einen fiskalischen Anreiz für die wirtschaftliche Unterstützung zu schaffen. Die BoC betonte auch, dass sie bei Bedarf für die nächste Kürzung offen bleiben wird, wie es die Finanzmärkte bereits im April prognostiziert hatten.

Die Wirtschaftsdaten vom Freitag konnten keine massive Bewegung auf dem Devisenmarkt auslösen, die vor allem aufgrund der Tatsache, dass die Arbeitslosigkeit in den USA und das Beschäftigungswachstum auch im Februar grün wurden, unentschlossen blieb. Das USD / CAD-Währungspaar stieg von 1,3379 auf 1,3437. Ein Teil des Gewinns ging jedoch später am Tag verloren, da das Paar die letzte Woche bei 1,3420 geschlossen hatte.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.