BOC Aviation testet Anleihemärkte inmitten einer Reiseunterbrechung

BOC Aviation testet Anleihemärkte inmitten einer Reiseunterbrechung
  • BOC Aviation testet den Anleihemarkt inmitten eines unruhigen globalen Luftfahrtsektors.
  • Das Unternehmen wird seine 5-Jahres-Anleihen mit einem Aufschlag von 330 Basispunkten über US-Staatsanleihen bewerten.
  • Der Kundenkreis von BOC umfasst mehr als 90 Fluggesellschaften, die potenziellen Investoren eine höhere Bürgschaft bieten.

Das singapurische Flugzeug-Leasing-Unternehmen BOC Aviation testet das Haftungsgewässer in einer Zeit, in der die meisten globalen Fluggesellschaften den Betrieb wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie entweder reduzieren oder ganz einstellen.

Die Bank of China Ltd verkauft Dollar-Anleihen mit einer relativ größeren Spanne im Vergleich zu einer ähnlichen Emission im Januar. Seitdem ist der Luftfahrtsektor in Schwierigkeiten geraten, um die Auswirkungen der Reiseverbote einzudämmen, die den Betrieb der Branche lahmgelegt haben. Erst vor wenigen Tagen erlebten wir den Zusammenbruch der Virgin Australia Holdings Ltd (OTCMKTS: VBHLF) aufgrund der Auswirkungen der Pandemie.

Es wird erwartet, dass BOC Aviation seine vorgeschlagenen 5-Jahres-Anleihen in absehbarer Zeit mit einem Aufschlag von 330 Basispunkten über US-Staatsanleihen bewerten wird, so dass im Vergleich zu einer ähnlichen Emission im Januar 100 Basispunkte verbleiben.

Der anhaltende Einbruch im globalen Luftfahrtsektor betrifft die Flugzeug-Leasinggesellschaften genauso wie die Fluggesellschaften. Wenn zum Beispiel Unternehmen, die sie Flugzeuge leasen, zusammenbrechen, würden die Leasingfirmen mit erhöhten Beitreibungskosten konfrontiert.

Strahlendere Zukunft

Aber selbst inmitten der schwierigen Zeiten liegt darin ein Silberstreif für den Luftfahrtsektor insgesamt. Die meisten Länder halten ihre lokalen Luftfahrtunternehmen für zu wichtig, um zu scheitern, und einige wenige Regierungen haben bereits Unterstützung angedeutet.

BOC Aviation zählt mehr als 90 Fluggesellschaften zu seinen Kunden und bietet seinen Anleihe-Investoren eine größere Vielfalt.

„BOC Aviation verfügt über eine starke Bilanz und wird in der heutigen Zeit gewinnen, da die Flugzeugpreise noch eine Weile unter Druck bleiben werden und viele Fluggesellschaften jetzt sogar noch eifriger bereit sind, Flugzeuge zu verkaufen und zurückzulassen, um Geld zu beschaffen“, so James Teo, Analyst bei Bloomberg Intelligence.

In seinem Finanzbericht vom Dezember 2019 gab der Luftfahrtriese an, dass seine Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 15 % auf etwa 1,5 Milliarden Pfund gestiegen seien. Der Gewinn vor Steuern und der Nettogewinn nach Steuern stiegen ab 2018 um jeweils 13% auf 626 Millionen Pfund bzw. 567 Millionen Pfund.

Der Verwaltungsrat empfahl eine Dividende von 0,17 GBP pro Aktie für 2019, bis die Zustimmung der Mitglieder für nächsten Monat geplant ist.

Der Betrieb von BOC Aviation erstreckt sich über mehr als 40 Länder und Regionen mit einem Flottenportfolio von mehr als 500 Flugzeugen.

Das Unternehmen ist auch ein Mitglied der Bank of China-Gruppe.

Von Auther Bett
Auther V. Bett, CPA fing bereits mit der Berichterstattung im Bereich der Finanzen und Buchhaltung im Jahre 2016 an. Seine Interessen umfassen Aktien, Anleihen, Immobilien, Steuern, Buchhaltung und persönliche Finanzen. Abgesehen von der Arbeit liebt es Auther, Zeit mit seiner Familie und Freunden auf dem Land zu verbringen.
Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.